Menu

Star Wars Battlefront – Für alte und neue Fans entwickelt

star-wars-battlefront-screenshots-5-beta star-wars-battlefront-screenshots-4-beta star-wars-battlefront-screenshots-3-beta
Wann immer neue Informationen zu Star Wars Battlefront veröffentlicht werden, tauchen auch Kommentare auf, die dem kommenden DICE-Shooter vorwerfen, entweder zu sehr Battlefield oder definitiv nicht Battlefield genug zu sein. In einem Interview auf der Tokyo Game Show haben die Entwickler nun verraten, was ihr Plan ist: Battlefront soll weder ein heruntergedummter Casual-Shooter werden, gleichzeitig sollen aber auch neue Spieler gut einsteigen können. Kurz: Es ist das altebkannte – und dezent berüchtigte… – „Wir wollen niemanden ausschließen und alle glücklich machen“, das bei Teilen der Community genau so wenig ankommt wie eine Ankündigung, dass man statt gruseliger Spiele jetzt lieber Spieleautomaten baut. Im Detail meint man bei DICE damit allerdings Folgendes: Einsteiger werden an die Modi und Spielmechaniken mit Offline-Trainings-Modi herangeführt. Sobald ein Spieler etwas offline trainiert hat, soll er dann in der Lage sein, auch online zu spielen.

Anzeige

star-wars-battlefront-screenshots-3-beta star_wars-battlefront-artwork-dice-hd-gamescom_4 star-wars-battlefront-screenshots-1
Einfach sei die Herausforderung nicht: Die Entwickler seien an sich schon ganz passable Spieler; dazu komme der Umstand, dass sie Battlefront jeden Tag spielen – unter den Bedingungen könne man schon einmal vergessen, dass man sich auch um Zugänglichkeit bemühen muss. Als guten Test habe man darum teilweise Spieler zu Playtests geholt, die eigentlich nie in Shootern unterwegs seien. Auch die Hardcore-Spieler wurden nicht vergessen: DICE hat im Rahmen des Gamechanger-Programms auch viele bekannte – und erfahrene… – Spieler aus der Battlefield-Community zu Events eingeladen und Feedback gesammelt. Das Ziel, beide Spielergruppen zufrieden zu stellen, sei natürlich sehr hoch gesetzt. Gleichzeitig habe man dank diesen Tests und echten Spielern die Möglichkeit, wirklich zu sehen, wie die Spieler am Ende in der Realität spielen und was man deshalb ändern muss. Reines Spekulieren anhand von Design-Dokumenten und „Dev only“-Tests – wie es sie noch bei Battlefield 4 gab – seien damit Geschichte.

Und und wie gut der Plan mit dem „sehr zugänglich und doch auch für Hardcore-Spieler geeignet“ geklappt hat, werden wir plattformpbergreifend ab dem 8. Oktober sehen können, wenn die Open Beta startet. Bis dahin müssen wir – wohl oder übel… – mit Interviews und vielen Spekulationen klarkommen…

Quelle

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server