Menu

Star Wars Battlefront – Beta-Hub: Startzeiten, Technik & Mehr

Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-2 Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-4  Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-16
Der Start der Open Beta von Star Wars Battlefront ist – während wir diese Zeilen tippen… – nur noch wenige Stunden entfernt. In guter alter Tradition gibt es darum genau jetzt die Übersicht über alles, was ihr dazu wissen müsst: Startzeiten, wo es Keys gibt, ob ihr überhaupt Beta-Keys benötigt, auf welchen Plattformen es einen Preload gibt, wie groß der Download sein  wird, was in der Beta steckt, was die Technik kann und wie ihr die ersten Meter auf Hoth, Sullust und Tatooine überlebt. Außerdem werden wir euch neue Treiber, Tipps, Tricks und mehr aus unserem reichhaltigen Erfahrungsschatz an die Hand geben, damit wirklich alles passt. Anders formuliert: Wir verraten euch alles, damit ihr den morgigen Tag optimal übersteht, Legionen besiegter Feinde zurücklasst und euch selbst der Imperator ganz hochoffiziell begeistert auf die Schulter klopfen würde. Besser zum Betastart werdet ihr nirgendwo sonst informiert.

Anzeige

Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-21 Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-20 Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-12

Star Wars Battlefront Beta – Vorbereitungen

Eigentlich ist alles ganz einfach: Es ist eine Open Beta, allzu viel müsst ihr nicht beachten und alles wird wunderbar gut (ganz fest auf Holz klopfen) funktionieren. Zur Sicherheit haben wir aber doch noch eine Tonne Tips und Tricks für euch…

  • Auf welchen Plattformen ist die Open Beta verfügbar? Auf dem PC, der Xbox One und der Playstation 4.
  • Brauche ich einen Beta-Key? Nein. Es handelt sich um eine Open Beta. Nur wer vorher loslegen will, sollte sich auf Twitter, in Livestream sund Co. darum bemühen, einen der „Family and Friends“-Keys zu bekommen. Ab Donnerstag Mittag darf aber jeder auch ohne Key loslegen.
  • Wo finde ich die Beta auf dem PC? Die PC-Beta wird ganz normal über Origin heruntergeladen. Klickt einfach auf diesen Link, loggt euch ein und fügt die Beta eurem Account hinzu. Ab 16:00 Uhr soll man laut Origin loslegen dürfen. Gut zu wissen: Bereits jetzt ist der Preload verfügbar. Bei einer Größe von 11 Gigabyte dürften sich alle darüber freuen, die kein schnelles Internet haben.
  • Was kann ich auf dem PC noch machen, damit alles gut läuft? Nvidia-Benutzer können sich einen speziell für die Beta optimierten Treiber holen. Mit ihm werden etwaige Framerate-Probleme behoben und die Performance weiter verbessert.
  • War da nicht etwas mit bösen Systemanforderungen? Ja, da war etwas. Allerdings reichen unsern Erfahrungen nach bereits ein ordentlicher Prozessor, 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine verhältnismäßig aktuelle Grafikkarte für flüssiges Spielen in ultrahohen Einstellungen. Die angedrohten 16 Gigabyte Arbeitsspeicher sind – abseits von Supersampling und Co. – eher nicht nötig.
  • Wo finde ich die Beta auf der Playstation 4? Die Beta ist ab sofort im PSN Store verfügbar. (Updated.) DerDownload ist 7 Gigabyte groß.
  • Wo finde ich die Beta auf der Xbox One? Die Beta ist ab sofort im Xbox Live Marktplatz verfügbar. (Updated.)
    Ebenso wie bei der Playstation 4 werden 7 Gigabyte fällig.

Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-14 Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-15 Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-16

Star Wars Battlefront Beta – Was drin steckt

Die Beta-Inhalte lassen sich ganz kurz zusammenfassen: Drei Planeten, pro Planet jeweils eine Map mit einem Modus, vier Waffen und das war es mehr oder weniger. Ein paar weitereDetails gibt es dann aber doch…

  • Welche Maps und Modi gibt es? Ein mal wird rein infantriebasiert 8 versus 8 auf Sullust gekämpft. Dazu gibt es einen Survival-Modus für zwei Spieler auf Tatooine und dann dürfen noch 20 Spieler auf Seiten des Imperiums versuchen,
  • Wie viele Waffen gibt es? Insgesamt stehen vier freischaltbare Blaster zur Verfügung. Darüber hinaus kann man Powerups und diverse Starcards nutzen, die uns temporär eine Waffe spendieren. Ihr werdet darum sehr früh mit einem Scharfschützengewehr Bekanntschaft machen – hier sind nur Headshots tödlich und es verfügt nur über eine Kugel.
  • Wie viele Gadgets gibt es? Insgesamt stehen sieben Starcards zur Verfügung. Bei denen handelt es sich um Gadgets, Waffen und Ähnliches – ein Mal freigeschaltet, kann man drei in die Schlacht mitnehmen und sie regelmäßig einsetzen. Nach jedem Einsatz gibt es eine Cooldown-Phase. Dazu haben wir eine Karte gesehen, die uns – passend zu unserem Erfolg… – passive Boni gibt.
  • War da nicht noch etwas mit einer App? Die Companion App und das optionale Sammelkartenspiel Base Command stehen ebenfalls zur Verfügung.
  • Wo darf ich Feedback geben? Bei uns genau hier in den Comments und im Beta-Forum.

Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-5 Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-1 Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-9

Star Wars Battlefront Beta – Survival-Tipps

Natürlich weiß der geneigte Beta-Spieler, was auf ihn zukommt. Ein paar Tipps und Tricks haben wir dann aber trotzdem für euch…

  • Matchmaking: Battlefront wird – nur für Battlelog-Veteranen ungewohnt – nicht über Battlelog gestartet. Einfach Origin öffnen, auf das Symbol klicken und schon seid ihr im Spiel. In dem steckt nur Matchmaking – einen Server-Browser wird es nicht geben.
  • Zwei Ansichten: Ihr könnt immer zwische First- und „Third Person“-Perspektive wechseln. Dazu müsst ihr die entsprechende Taste aber etwas länger gedrückt halten. Wir empfehlen prinzipiell die „First Person“-Ansicht – man kann etwas genauer zielen und sieht mehr.
  • Starcards nutzen: Nutzt die Starcards regelmäßig. Während zwei der mitgenommenen Starcards unbegrenzt oft verfügbar sind (und nur durch einen Cooldown limitiert sind), hat man immer eine mit, die nur begrenzt oft verfügbar ist. Sobald man sie entsprechend oft genutzt hat, ist sie aufgebraucht und muss für Credits neu gekauft werden. Die Charge-Icons auf der Map helfen aber, weil sie eine weitere Benutzung hinzufügen.
  • Die Minimap als Freund und Helfer: Feinde werden nicht direkt auf der Minimap markiert. Wer allerdings aufpasst, wird Geräusche wie Sprinten und Beschuss abhängig von seiner Position rot angezeigt bekommen. Damit findet man Feinde bsser und schneller und wird auch nicht zu sehr überrascht.
  • Beep und rot gleich tot: Granaten sind tödlich. Dafür piepen sie und sind rot markiert. Und wer schnell um  die Ecke rennt und etwas piepen hört, ist auf ein Sprengfallen-Powerup gestoßen, dass auch tödlich ist. Auch hier solltet ihr sehr schnell weiterrennen.
  • Nehmt Warnungen ernst: Eine Luftschlagwarnung solltet ihr ernst nehmen und sofort panisch wegrennen. Sonst seid ihr mausetot und flamed noch über die „Scheiß-Balance und den fehlenden Skill und alles kacke!“ Ehrlich: Wer sofort wegrennt, wird auch nicht erwischt. Ihr wart also einfach zu langsam. Pech gehabt. Heult woanders.
  • Spielt mit einem Partner: Denn ihr könnt immer bei ihm einsteigen, bekommt Bonuspunkte und müsst nicht ewig weit laufen.
  • Helden sind nicht unsterblich: Wer sich einen Helden per Powerup gesichert hat, ist nicht unsterblich. Man hält zwar viel aus; dafür ticken die Lebenspunkte nach unten und werden nur durch bschüsse etwas regeneriert. Und Fahrzeuge fressen selbst Luke zum Frühstück.
  • Der Schild des Grauens: Ein tragbarer Energieschild (Starcards ahoy) schützt den Träger vor Beschuss. Allerdings gilt das nur für Blaster – Granaten und Co. helfen gegen so einen Feind. Und der Träger kann übrigens auch nicht durch das Schild feuern…
  • Scheissbalance: Die Balance auf Hoth ist definitiv nicht optimal. In Walker Assault haben die Rebellen extreme Nachteile und kaum Chancen.
  • Es ist wirklich eine Beta! Und darum gibt es kaum Inhalte (Hey – das Ranking hört bei Level 5 auf!) und technische Probleme sowie Balance-Fehler (Bei Walker Assault auf Hoth soll sogar der Imperator Mitleid mit den Rebellen haben…) können auftreten. Das ist nicht das Ende der Welt. Gebt im Fall der Fälle entsprechend Feedback. Uns sind keine großen technischen Probleme begegnet.
  • Nein, das ist nicht Battlefield! Battlefront erinnert uns eher an Halo…

Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-19 Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-2 Star-Wars-Battlefront-Beta-Screenshots-1
Zum Schluss bleibt uns nur eins zu sagen: Möge die Macht mit euch sein.

Die Screens im Artikel stammen direkt aus der Beta und sind von ShadowSix und Berdu erstellt worden.

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server