Menu

Oculus Rift – Terminiert und mit 699 Euro Preis versehen

oculus-rift-wallpaper-1Seit längerer Zeit geistert der Begriff Oculus Rift durch die Gaming-Welt und begeistert Entwickler, Presse und Spielefreunde. Das Versprechen echter Virtual Reality ist ja auch allerhand – den Koppf zu drehen und zu sehen, was rechts oder links von einem ist, ist definitiv nicht nur für Shooter-Fans eine coole Vorstellung. Nun hat das Entwicklerteam ganz offiziell verraten, wie tief man für die Brille inklusive Zubehör in die Tasche greifen darf: Ein Exemplar kostet in Deutschland schlappe 699 Euro. Wem das zu teuer ist, der kann sich entspannt zurücklehnen: Auch die minimalen Systemanforderungen sind ziemlich brachial.

Anzeige

Die am Launch-Tag – irgendwann im März… – verfügbaren Oculus-Headsets sind aktuell übrigens so oder so bereits komplett ausverkauft und waren das auch schon 14 Minuten, nachdem der Online-Shop seine Tore geöfnet hatte. Wer aktuell vorbestellt, wird nicht vor Mai in Genuss von Virtual Reality und einem knapp 700 Euro großen Loch auf seinem Konto kommen. Zumindest darf man sich auf EVE: Valkyrie freuen, das dem Headset inklusive Standard-Zubehör als kostenlose Dreingabe beiliegt. Ebenfalls mit dabei ist ein „Xbox One“-Controller – der geplante Touch-Controller folgt erst in der zweiten Jahreshälfte und muss dann separat bestellt werden.

Um in den Genuss von Virtual Reality bei einem der 100 Spiele zu kommen, die bis Jahresende verfügbar sein sollen, ist aber auf jeden Fall ein guter Gaming-PC nötig – bereits die Minimalanforderungen fallen mit einer Nvidia GTX 970 ziemlich happig aus. Schuld daran – und dem Preis – ist übrigens der Umstand, dass es auch mit der Brille nur allerfeinstes HD zu sehen gibt, als Auflösung standardmäßig 2160 x 1200 zum Einsatz kommen und mindestens 75 Frames per Second angepeilt werden, damit sowohl Motion Sickness als auch Blur kein Thema sind. Ob euch das ausreicht und ihr angesichts solcher Preise und vielleicht einem der mehr als 20 exklusiven Spiele – wie Crytek’s „The Climb“ zuschlagen werdet? Verratet uns das und alles, was ihr über Virtual Reality denkt, doch einfach in den Comments…

  • Grafikkarte: Auf dem Niveau einer NVIDIA GTX 970 oder AMD R9 290 oder besser
  • Prozessor: Intel i5-4590 oder besser
  • Arbeitsspeicher: 8GB+ RAM
  • Output: Compatible HDMI 1.3 Video Output
  • Input: 3x USB 3.0 Ports und 1x USB 2.0 Port
  • Betriebssystem: Windows 7 SP1 64 Bit oder besser

 

Quelle

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it.

#Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server