Menu

Battlefield 5 – Ist Battlefield 2142; Playtest-Infos angeblich geleakt

Battlefield-5-screenshot-7Die Frage, was genau Battlefield 5 für ein Setting haben würde, ist auf jeden Fall mehr als ein Mal gestellt worden. Nun ist ein angeblicher Playtest-Bericht aufgetaucht, laut dem Battlefield 5 im Setting von Battlefield 2142 spielt und darum auch erwartungsgemäß den Titan-Modus, frische Waffensysteme und mehr beinhaltet. Wir ersparen uns erst einmal Bewertungen des Realitätsgehalts und wünschen viel Spaß mit den möglichen Details…

Die Infos stammen von einem Spieler, der laut eigener Angabe im August 2015 Mitglied eines Fokus-Tests bei DICE war. Ob die Infos korrekt sind, kann man aktuell leider nicht nachprüfen. Unter den Details haben wir eine kleine Einschätzung, ob und inwieweit der angebliche Leak auf Fakten beruht.

Battlefield-5-screenshot-4

  • Plattform: Battlefield 2143 soll auf der Xbox One, der Playstation 4 und dem PC erscheinen. Die alten Konsolen sind dem Bericht nach Geschichte und werden nicht unterstützt.
  • Beta: Die Beta soll angeblich im August 2016 starten.
  • Die Maps: Der Spieler, der laut eigener Aussage ein Playtester ist, hat von zwei Maps berichtet. Ein Mal wurde von einer recht großen Map im Stile von Final Stand berichtet, die neun eroberbare Punkte bot. Dazu spielte eine Map in London.
  • Der Titan-Modus: Als Modus kam der altbekannte Titan-Modus  zum Einsatz, bei dem man erst Raketensilos einnimmt und damit die Schutzschilde des Titans der Gegner schwächt. Sobald diese unten sind, wird der Titan durch die Raketen beschädigt und kann auch geentert werden, um dann von innen zerstört zu werden.
  • Spielerzahl: Im Playtest hat es laut dem Bericht 80 Spieler auf einem Server gegeben. Der Plan der Entwickler im Sommer 2015 sei es gewesen, bis August 2016 sogar bis zu 120 Spieler auf einem Server in der Open Beta zu haben.
  • Fahrzeuge – Panzer: Es hat laut den Berichten einen Schwebepanzer gegeben. Der verfügte über einen limitierten Speed-Boost, ein Upgrade, dass die Auto-Reparatur beschleunigte, ein explosives AP(X)-Geschoss, ein HVMG (Hyper Velocity Machine Gun) und einen Zoom.
  • Fahrzeuge – Mech: Der Mech hatte in dem spielbaren Build eine schnellere Selbstreparatur-Zeit, ein zoombares Haupgeschütz, eine 25MM-Kanone, eine Kanone mit Explosivgeschossen und eine TOW-Kanone (die Rakete konnte über die rechte Maustaste auf Wunsch detoniert werden). Der Gunner hat dazu wohl die Option, Smart Lock Raketen  und ein Geschütz zu nutzen.
  • Fahrzeuge – ATV: Der ATV verfügt laut dem Bericht über HVMGs und weitere Upgrades.
  • Fahrzeuge – VTOL: Die Luftwaffe nutzt VTOLs. Der Pilot verfügt über eine 30MM Kanone und Smart Lock Raketen (wie in Battlefield 2142), während der Co-Pilot ein TOW-Geschütz und einen Mikro-Raketenwerfer nutzt.

 

battlefield-4-screenshots-christmas-5

  • Fahrzeuge – Transport-VTOL: Das Transport-VTOL hat an jeder Seite ein normales Geschütz.
  • Fahrzeuge – AMTRAC: Der AMTRAC war sehr schwer zu zerstören. Dazu verfügte er über einen Micro-Raketenwerfer und ein Proximity Electro Shock System.
  • Fahrzeuge – MAA: Die mobile Luftabwehr ist extrem leicht gepanzert, nutzt normale Raketen und langsam fliegende Kugeln. Um die Genauigkeit zu erhöhen, kann man die mobile Luftabwehr laut dem Bericht im Boden verankern.
  • Fahrzeuge – Flugzeuge: Die neuen Jets nutzen ein Flugystem, dass einem Spieler die volle Kontolle gibt. Die normale Kanone wird dazu durch Active Radar Raketen unterstützt, die man aber dank dem neuen Flugsystem problemlos abschütteln kann. Außerdem kann jeder Jet senkrecht starten und landen.
  • Klassen: Dem Bericht nach gab es ein ein normales Sturmgewehr, einen Defibrilator, eine Pistole und eine Burst-Waffe. Insgesamt waren dazu noch fünf weitere Klassen enthalten; die aber noch ausgegraut waren.
  • Movement: Das Movement ist klassisches Battlefield. Wallrunning und Co. gibt es nicht.
  • Levolution: Die Levolution wurde aufgebohrt. Je nachdem, was man tut, wird der Effekt angepasst – ein Turm konnte beispielsweise in acht Richtungen umfliegen.
  • Dynamik: Es gab dynamisches Wetter und eine zufällige Tageszeit.
  • Kostenloses Zeug: Es soll 10 kostenlose Maps und 15 kostenlose Waffen gebe,
  • Premium: Es soll fünf oder sechs Premium-DLCs geben. Dazu soll die Xbox One die Inhalte zuerst bekommen.

 

Battlefield-5-screenshot-5Natürlich kann man sich jetzt fragen, ob der angebliche Erfahrungsbericht korrekt ist. Die angeblich exakten Infos zu Premium und  kostenlosen Inhalten sprechen dagegen (weil so etwas in einem so frühen Stadium normalerweise geheim bleibt). Auch der Umstand, dass es teilweise – etwa bei den Fahrzeugen sehr spezifische Details gibt, während zu anderen Themen (beispielsweise den Maps, der Grafik oder dem Sound) kaum etwas gesagt wird, ziehen den angeblichen Leak ins Zwielicht. Gleichzeitig klingen die Infos aber mindestens halbwegs realistisch und nach einer entsprechenden Weiterentwicklung von Battlefield 2142. Generell fällt uns jetzt auch kein Inhalt auf, bei dem man sagen muss, dass er komplett unmöglich wahr sein kann. Vollkommen unabhängig davon, was am Ende echt ist oder nicht: Allzu lange wird es nicht mehr dauern, bis wir die Wahrheit erfahren. Bis dahin genießen wir die angeblichen Infos einfach mal mit einer sehr großen Prise Vorsicht…

Quelle

SirUruk
Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

Galerie