Menu

Rainbow Six: Siege – Update 2.2 erscheint heute – Patchnotes

Rainbow-Six-Siege-Wallpaper-5

Anzeige

Letzte Woche gab es bereits ein Mini-Update für Rainbow Six: Siege, welches sich lediglich dem Ranked-Matchmaking widmete. Heute legen die Entwickler von Ubisoft Massive mit Update 2.20 nach, um Cheatern besser an den Kragen zu gehen und um für ein faireres Gameplay zu sorgen. Der Patch soll heute im Laufe des Tages für PC und morgen für alle Konsolen erscheinen.

Die wichtigsten Änderungen im Detail

  • Report-Button: Verdächtige Spieler können jetzt direkt im Spiel gemeldet werden. Wird ein Spieler häufig gemeldet, schaut sich der Support diesen genau an.
  • Kill-Cam im Ranked-Modus: Da man gerade im Ranked-Modus gegen Profis antritt und man häufig aus scheinbar unerklärlichen Gründen stirbt, hat man nun die Kill-Cam aus dem Casual-Modus auch in den Ranked-Modus übernommen, um eine Hexenjagd auf vermeintliche Cheater zu vermeiden. Natürlich kann man somit auch echte Cheater leichter entlarven. Diese Funktion stößt bei der Community auf viel Kritik, da die Position der Spieler bei jedem Kill für das gegnerische Team verraten wird. Eventuell wird es in Zukunft eine bessere Lösung für diese Problematik geben. (Wir hoffen auf eine Art Aufzeichnung des Matches, wie bei Counter-Strike.)
  • Waffensichtbarkeit: Waffen waren manchmal durch Wände sichtbar. Dies soll nun nicht mehr geschehen.
  • Spawnkillen: Die Entwickler haben viele Beschwerden erhalten, dass Spieler direkt beim Spawnpunkt von den Verteidigern gekillt wurden. Nun wurden die Spawnpunkte angepasst, um genau das zu verhindern.

Patch 2.2 – new spawns

Weiterhin wurden viele bekannte Bugs und Glitches gefixt. Den kompletten Changelog findet ihr in unserer verlinkten Quelle.

Wer sich nicht alles durchlesen möchte, kann sich eine Zusammenfassung auch als Video ansehen.

Quelle: Ubisoft

News-Schreiber für BattlefieldSeries.de. I like potatoes!

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server