Menu

Battlefield Bad Company 3 – So wäre die Geschichte weitergegangen

battlefield-bad-company-3-screenshots-5

Anzeige

Erst vor wenigen Tagen haben wir darüber berichtet, wie die Geschichte von Battlefield Bad Company 2 eigentlich anfangen sollte und dass die Entwickler vom ehemals geplanten nicht so ernsten Stil etwas Abstand nehmen mussten. Auf Twitter hat der damals verantwortliche Entwickler nun auch verraten, wie es weitergehen sollte und was nach dem Cliffhanger am Ende von Bad Company 2 passiert wäre: Der Nachfolger hätte einige Jahre nach diesem Cliffhanger begonnen und vermutlich hauptsächlich in den USA gespielt.

Battlefield-5-teamwork-screenshot-16

Die Russen hätten den am Ende von Bad Company 2 begonnenen Krieg gewonnen, die USA besetzt und die B-Company würde in der Zwischenzeit aus dem aktiven Militärdienst ausgeschiden sein. Haggard hätte beispielsweise in einer Bowling-Halle im Bärendesign gearbeitet und auch den anderen wäre es anders ergangen, als man sich das vorgestellt hätte. (Mal ernsthaft: Stellt euch mal Haggard in einer Bowling-Halle mit Bären vor. Geht es noch cooler?)

battlefield-bad-company-3-screenshots-3

Die Chancen für einen „Bad Company“-Nachfolger bewertet der ehemalige DICE-Dev allerdings als nicht gut: Er „wäre geschockt„, falls es jemals ein neues Bad Company geben würde. Persönlich hätte er sehr gerne einen neuen Teil des unter Fans heißgeliebten Spinoffs entwickelt; bei EA und DICE waren aber damals anscheinend viele dagegen. Fans von Sweetwater, Haggard, Sarge und Co. müssen jetzt also ganz stark sein und die Daumen drücken. Am Ende weiß man ja nie, was DICE für Battlefield 5 dieses Jahr ankündigt

Battlefield-5-screenshot-1

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it.

#Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server