Menu

EA – Wird ab 2017 bekannte Serien zurückbringen

medal-of-honor-2010-screenshots-1

Anzeige

Es ist kein Geheimnis, dass EA abseits von Battlefield 1, FIFA, Mass Effect und Co. einen ganzen Stapel Rechte an teils heißgeliebten Serien besitzt. Viele dieser alten Franchises sind im Lauf der Jahre eingestellt worden, weil sie entweder nicht erfolgreich genug waren oder weil man schlicht und ergreifend nicht die Entwicklerkapazitäten hatte. Alteingesessene Fans dürfen sich jetzt allerdings freuen: Wie EA Investoren angekündigt hat, will man ab frühestens 2017 diverse ncht näher benannte eingestellten Serien zurückbringen.

mercenaries-2-screenshots-1

Allzu überraschend kommt das nicht: Viele Entwickler bringen aktuell alte Serien zurück; in Hollywood und für TV-Serien boomt das Konzept von Remakes, Neuauflagen und Reboots natürlich auch. Die Entscheidung von EA liegt also voll im Trend. Ebenso groß wie die Bandbreite der Remakes ist allerdings auch die Bandbreite an Ergebnissen und Fan-Meinungen: Von Begeisterung bis hin zum nackten Hass wegen Moderinisierungen gibt es alles zu sehen und zu lesen. Zuletzt ist Doom als Reboot erschienen, das bekanntlich Fans gespalten hat.

command_and_conquer_free_to_play.0

EA hat natürlich einen Haufen Serien, die auch heute noch viele Fans haben, die sich neue Teile wünschen. Sei es Medal of Honor, Command and Conquer, Knights of the Old Republic, Dead Space, Burnout oder Mercenaries – es gibt viele aktuell ruhende Franchises. Und während wir uns natürlich auf neue Titel unserer Lieblingsserien freuen, fragen wir uns unwillkürlich ein Stück weit, inwieweit EA den Geschmack der alten Fans treffen wird. Speziell als Battlefield-Fans kennen wir uns mit enttäuschten Erwartungen und Ansprüchen von Fans der ersten Stunde ja nur zu gut aus…

battlefield-1-screenshots-4

12 comments

  1. griller sagt:

    Halflife 3 confirmed XD

  2. Inselfighter sagt:

    Ich will AAA-Spiele, die den Namen auch wieder verdienen, und nicht ein Termin-fixiertes spiel, was wegen einem Kino-Start kastriert wird…oder wo statt 5 dlc nur noch 4 geliefert werden trotz gleichem Preis … Statt zu scheffeln, sollen sich die Verantwortlichen mal mit den Wünschen auseinandersetzen …aber ist ja ueberall das gleiche …

  3. rv112 sagt:

    Medal of Honor hat Fans? Lol, es gibt nichtmal 10 Server die gefüllt sind.

    • Sir Uruk sagt:

      Was haben die Spielerzahlen von Warfighter damit zu tun, dass es eine ganze Serie gibt, die zufälligerweise ein ganzes Genre begründet hat? 😉

      • rv112 sagt:

        Mag ja sein, aber wo sind die Leute die ein MoH wollen? (Außer vielleicht eine Hand voll hier)

        • Sir Uruk sagt:

          Wenn man das bringt, was aktuell viele Leute wollen – Zweiter Weltkrieg, Zerstörung, Top-Optik, schnelle Infantry-Fights… – dann würdest du staunen. Und selbst ein Modern Warfare MoH würde gut ankommen, wenn man es richtig macht. 🙂

          Generell sollte man den Misserfolg von Warfighter – der aus einem verbuggten Launch und diversen merkwürdigen Entscheidungen kommt… – nicht als Standard für die ganze Serie sehen. 🙂

          • Phoenixstorm sagt:

            naja nach einen halben Jahr nach release den Support einstellen war auch nicht so ganz freundlich … alles zusammen ist bzw war Warfighter ein disaster.

          • Sir Uruk sagt:

            Es sind einfach viele Dinge unglücklich zusammengekommen. Das Support-Ende hatte dann auch etwas mit den Spielerzahlen zu tun. Schade und unschön war es auf jeden Fall. 🙁

            (Übrigens ist dieser Zusammenhang mit einer der Hauptgründe, aus denen ich es gehasst habe, wenn jemand die Hardline-Spielerzahlen runterschreiben musste.)

          • Phoenixstorm sagt:

            Ich denke mal das Hradline zu wenig neues geboten hat um die Spielerzahlen zu festigen. Die statspadder Geschichten das man fast mühelos Weltweit auf Platz 1-10 kommen konnte in dem man im Kreis fährt hat es nicht bessergemacht ^^

          • Sir Uruk sagt:

            Yup, Hardline hat ziemlich wenig Neues geboten. Aber es hat doch recht viele Alleinstellungsmerkmale geboten. 🙂

            Zu der Statspadder-Geschichte: Das macht aber eher weniger Spaß. Generell kapiere ich auch nuicht, warum jemand sowas machen sollte…^^

1 Pings/Trackbacks for "EA – Wird ab 2017 bekannte Serien zurückbringen"
  1. My Homepage sagt:

    … [Trackback]

    […] There you will find 24816 more Infos: battlefieldseries.de/2016/05/20/ea-wird-ab-2017-bekannte-serien-zurueckbringen/ […]

Schreibe einen Kommentar