Menu

E3 2016 – Die Top Ten der besten Spiele

gears-of-war-4-wallpaper

Anzeige

Die E3 2016 ist Geschichte; gefühlt wurden in Pressekonferenzen das Wörtchen „Immersion“ so oft benutzt, dass wir es einfach nicht mehr hören können und einen ganzen Stapel cooler Spiele gab es auch noch zu sehen. Genauer gesagt: Es gab verdammt viele Spiele zu sehen. Es waren sogar so viele Spiele, dass wir uns teilweise etwas überwältigt fühlten. (Gut, das hatte vielleicht auch mit dem Wochenende vor der E3 in Holland und generellem Schlafmangel zu tun.) Damit ihr jetzt wisst, was wirklich gut, sehenswert und wirklich all euer Geld wert ist, haben wir jetzt die maximal subjektive „Top Ten“-Liste mit den zehn Spielen, die uns am meisten geflasht haben. Happy reading!

Honorable Mentions

10 Spiele auszuwählen, die man mit dem Prädikt „Von Battlefieldseries.de als beste Spiele genannt“ versorgt, ist schwer. Es ist sogar verdammt schwer – diese E3 gab es viele Titel zu sehen, die einfach nur cool waren. Seien es kleinere Indie-Titel wie We Happy Few mit einem geilen Setting im Stil der sechziger Jahre, große Blockbuster mit massiver Gewalt wie Gears of War 4 oder God of War, das sich gleich auch noch noch unsere Vaterinstinkte vorknöpft, ein FIFA 17 mit FrostBite 3 und Singleplayer, ein umwerfend aussehendes Forza Horizon 3 oder das erzählerisch coole Vampyre – die Liste an Titeln, die nicht in unsere Topliste kommt, ist lang. Und der eine oder andere Titel hätte das ganz sicher verdient. Aber weil das Leben hart ist – und wir keine Lust auf noch längere Listen haben… – muss dieser kleine Absatz ausreichen.

Platz 10 – Call of Duty: Infinite Warfare

  • Plattform & Termin: PC, Xbox One & Playstation 4 – 04. November 2016
  • Was ist es? Es ist Call of Duty. In Space! (Mit Machete-Stimme lesen bitte.) Aber mal ernsthaft: Es ist Call of Duty wie man es kennt. Und es sieht gut aus, es wirkte im Gameplay-Video cool und schön abgedreht, ohne dabei absurd zu werden (Mal abgesehen davon, dass man im Weltraum keine Schüsse hört. Aber gut. Okay. Wir kommen damit klar. Unser innerer Physiker randaliert grade garantiert nicht.) und man kann Raumschiffe fliegen, in der Schwerelosigkeit kämpfen und auswählen, welche Mission man als nächstes angeht.
  • Warum wird es toll? Es ist Call of Duty mit all seinen Stärken im Singleplayer. Coole Inszenierung, Abwechslung, das Gameplay, das einen nach vorne pusht – das funktioniert eben immer noch. Dazu ist das Setting frisch, die Inszenierung cool und die Optik wirkt recht zeitgemäß. Außerdem hatten wir nichts erwartet und wurden darum positiv überrascht.
  • Was kann schiefgehen? Alles. Also ernsthaft mal: wirklich alles. Das Setting ist ungewohnt. Wir wissen nicht, wie gut das Gameplay funktioniert und inwieweit wir wieder tonnenweise futuristische Gadgets ertragen müssen. Wir haben keine Ahnung von der Geschichte. Und am Ende wissen wir nicht, wie oft man uns durch langweilige graue Innenräume jagt, um hunderte Feinde abzuballern. Und generell – das Setting wirkt hier cool; was aber auf einem Planeten passiert und wie schnell sich all das abnutzt steht in den Sternen. (Pun intended.)

 

Platz 9 – Resident Evil 7

  • Plattform & Termin: PC, Xbox One & Playstation 4  – 24. Januar 2017
  • Was ist es? Resident Evil kehrt zurück zum Horror. First Person Sicht und kein wildes Geballer auf der einen Seite; der Fokus auf fiese Schockeffekte, Geräusche und Co. sollen die ultimative Horrorreihe auf der anderen Seite zurück in die Spur bringen. Dazu gibt es eine „Virtual Reality“-Unterstützung. (Falls man sich nicht so schon genug in die Hose macht.)
  • Warum wird es toll? Weil es ein Spiel ist, das man niemals allein und im Dunkeln spielen will. Weil es verdammt gruselig ist. (Weshalb wir es niemals spielen werden.) Und weil es zurück zum echten Horror geht und dabei all die Dinge mitnimmt, die Titel wie Dead Space oder Outlast groß gemacht haben. Spooky!
  • Was kann schiefgehen? Horror- und Schockeffekte können sich schnell abnutzen. Spieler können Albträume kriegen und sich in die Hose machen. (Die sie dann waschen müssen. Und stellt euch die Schande vor!) Und vielleicht macht Resident Evil 7 einfach auch keinen Spaß. Wir hoffen es nicht, aber das kann theoretisch passieren…

 

Platz 8 – Mafia 3

  • Plattform & Termin: PC, Xbox One & Playstation 4  – 07. Oktober 2016
  • Was ist es? Mafia 3 schickt uns in den sechziger Jahren nach New Orleans. Als Ex-Vietnamkriegs-Veteran und Mitglied der schwarzen Mafia kämpfen wir gegen die italienische Mafia, Rassismus und alles, gegen das man in solchen Spielen noch kämpft: Lange Fahrwege, fiese Schergen, Polizei und auch einen ganzen Haufen Nebenaufgaben, um die Kontrolle über Stadtviertel zu übernehmen.
  • Warum wird es toll? Eine cinematische Geschichte, abwechslungsreiche Kämpfe und sogar Entscheidungen, die unsere Mitstreiter dazu bringen können, sich gegen uns zu stellen? Klingt top. Dazu ein unverbrauchtes Setting, coole Musik, tolle Muscle Cars und viele Möglichkeiten, mit der Welt zu interagieren – was soll da schon schiefgehen? Und überhaupt: Die haben Bad Moon Rising von Mourning Ritual im Gameplay-Video verwendet! Das muss gut werden.
  • Was kann schiefgehen? Liebes Mafia 3, bitte werde nicht wie Assassin’s Creed. Oder Far Cry 4. Oder jedes andere Ubisoft-Spiel, das Spielspaß mit einer Tonne Nebenaufgaben verwechselt, die sich immer wieder wiederholen. Bitte. Mafia 3 – du kommst von Take 2! Werde bitte kein Watch_Dog. Dankeschön.

 

Platz 7 – Sea of Thieves

  • Plattform & Termin: PC & Xbox One – Februar 2016
  • Was ist es? Sea of Thieves ist ein Piraten-Online-Rollenspiel, in dem man gemeinsam oder allein die Karibik erkundet, Schiffe steuert, an Seeschlachten teilnimmt, taucht, Schätze aufspürt oder einfach nur eine Runde Rum trinkt. Besonders cool: Ohne Zusammenarbeit geht nichts – wenn wir das Schiff steuern, dann muss jemand die Segel setzen; ein anderer Spieler muss die Kanonen bemannen. Und wenn wir unter der Wasserlinie getroffen werden, dann müssen wir das Leck schnell stopfen, bevor wir absaufen.
  • Warum wird es toll? Es gibt Piraten. Nochmal mit Gefühl: Es gibt Piraten! Es kann niemals genug Spiele mit rumsaufenden Piraten geben, die Schiffe versenken und Schätze heben. Niemals!
  • Was kann schiefgehen? Wir wollen ja „Gar nichts!“ schreien, aber das geht nicht. Tatsächlich kann schrecklich viel schief gehen – Langzeitmotivation, Kommunikation und Co. können Sea of Thieves schneller zum Absaufen bringen als wir ein Rumfass leertrinken und irgendjemanden über die Planke jagen. Aber das wird nicht passieren. Das darf nicht passieren. Niemals.

 

Platz 6 – Mass Effect: Andromeda

  • Plattform & Termin: PC, Xbox One & Playstation 4 – März 2017
  • Was ist es? Das neue Mass Effect lässt uns als Kommdanten (oder Kommandatin) Ryder als Erforscher im Namen der Menschheit in die Andromeda-Galaxie vorstoßen. Wir können Planeten erforschen, auf fremde Rassen treffen, Entscheidungen treffen, mit unserer Crew ins Bett steigen und damit klarkommen, dass wir in der Andromeda-Galaxie die Aliens sind. Allein dass Ryder und Co. keine bekannten Helden sind, sondern sich erst noch einen Namen machen – und dabei große Entschidungen treffen müssen… – ist verdammt cool.
  • Warum wird es toll? „FrostBite 3“-Optik, Erkundung, Entscheidungen, Geschichten. Anders gesagt: Es ist das neue Mass Effect. Wir würden uns darauf sogar freuen, wenn wir nicht mehr als drei Screenshots gesehen hätten. Tief in unseren sonst bitterbösen Seelen wollen wir nämlich eigentlich nur mit Aliens reden und die Welt retten.
  • Was kann schiefgehen? Bitte liebes Bioware: Ihr als unser Lieblingsrollenspielentwickler dürft nie wieder so viele sinnlose Nebenaufgaben wie in Dragon Age: Inquisition ins Spiel packen. Das könnt ihr doch für uns tun. Oder? Oder? Na eben.

 

Platz 5 – Titanfall 2

  • Plattform & Termin: PC, Xbox One & Playstation 4 – 28. Oktober 2016
  • Was ist es? Eine schlappe Woche nach Battlefield 1 – Ob wir das noch erwähnen werden…? – und eine mickrige Woche vor Call of Duty: Infinite Warfare zu erscheinen ist schwierig. Gleichzeitig versprechen ein Singleplayer, komplett kostenlose DLCs und vor allem ein Multiplayer mit mehr Gadgets, Titanen, Waffemn, Unlocks und Mehr maximalen Spielspaß für Freunde schneller und chaotischer Fights.
  • Warum wird es toll? Titanfall 2 ist Titanfall mit mehr Zeug – Gadgets, Waffen, Titanen und Features sehen verdammt cool aus. Und dazu dieser Grapplinghook und was man mit dem alles tun kann. Habt ihr gesehen, wie man sich damit über einen feindlichen Titan ziehen und dann in den eigenen Titan katapulieren kann? Der Hammer!
  • Was kann schiefgehen? Eigentlich kann kaum etwas schiefgehen. Wir drücken nur die Daumen, dass das neue Titanfall nicht zwischen Battlefield und Call of Duty zerquetscht wird. Multiplayer-Shooter brauchen eben dummerweise viele Spieler.

 

Platz 4 – Horizon: Zero Dawn

  • Plattform & Termin: Playstation 4 – 28. Februar 2017
  • Was ist es? Die Killzone-Macher bauen ein Rollenspiel mit Looting, einer halbwegs offenen Welt und ganz vielen Maschinen, die wie Roboter aussehen. Überhaupt: Die Welt sieht bombastisch aus – Steinzeitmenschen kämpfen gegen riesige Monstermaschinen in den Ruinen untergegangener Zivilisationen. Wie cool ist das denn bitte?
  • Warum wird es toll? Das Setting rockt, die Optik ist toll und die Gefechte wirken dank Schwachstellen bei den Monstern angenehm taktisch und actionreich. Das Kann sehr, sehr cool werden.
  • Was kann schiefgehen? Es kann langweilig werden. Es kann ermüdend werden. Wie viele Rollenspiele braucht man noch? Das Setting kann verschwendet werden. All das ist drin; wir glauben aber an einen Toptitel. Zumindest hoffen wir darauf.

 

Platz 3 – Days Gone

  • Plattform & Termin: Playstation 4 – 2017
  • Was ist es? Ein „Open World“-Spiel mit Zombies. (#Gähn) Aber mal ernsthaft: Es sind massenhaft Zombies. Man muss die Umgebung nutzen. Man muss Ausrüstung craften, vorsichtig sein und beim ersten lauten Geräusch bricht die Hölle mit hunderten Zombies los, die sich auf uns stürzen. So etwas haben wir noch nicht erlebt.
  • Warum wird es toll? Weil es unglaublich viele Zombies gibt. Mal ernsthaft: Wie viele hundert Zombies stürzen sich im Gameplay auf den Spieler? Das kann schon verdammt cool werden.
  • Was kann schiefgehen? Es kann langweilig werden – zu viel Munition, zu schwache Zombies und zu viel Action ohne Panik wären der Tod. Und wir wollen nicht, dass Days Gone so endet. Das wäre direkt schrecklich.

 

Platz 2 – For Honor

  • Plattform & Termin: PC, Xbox One & Playstation 4 – 14. Februar 2017
  • Was ist es? Wikinger, Samurai und Ritter kämpfen im Multiplayer und auch im Singleplayer gegeneinander. Das sieht cool aus, das wirkt cool und das wird auch verdammt cool werden – Teamplay ist wichtig; Beobachtungen der Gegner und schnelle Reaktionen im Nahkampf sind Trumpf. Dazu kommt eine coole Optik und ein Setting, das wir einfach verdammt cool finden.
  • Warum wird es toll? Die Welt braucht mehr Schwertkampfspiele. Die Welt braucht mehr Spiele mit Wikingern und Samurais. Und die Welt braucht mehr Spiele, die diese beiden Tugenden miteinander verbindet. Außerdem sieht es verdammt cool aus.
  • Was kann schiefgehen? Es kommt von Ubisoft. Und das bedeutet, dass wir große Angst vor dem grafischen Downgrade des Todes haben. An fiese Sammelaufgaben denken wir besser gar nicht.

 

Platz 1 -Battlefield 1

  • Plattform & Termin: PC, Xbox One & Playstation 4 – 21. Oktober 2016
  • Was ist es? Das neue Battlefield schickt uns in den Ersten Weltkrieg und ist damit die Rückkehr von DICE zu seinen Anfängen mit Codename Eagle. Und natürlich wisst ihr, was uns erwartet: Sechs Fraktionen, Prachtoptik, dynamisches Wetter, dynamische Zerstörung, tonnenweise Waffen und Ausrüstung, technische Brillanz und alles, was man dazu noch will. Ernsthaft mal: Ihr wisst das und habt all das nachlesen können. Welches Spiel soll angesichts aller Titel, die auf der E3 zu sehen waren, hier oben stehen wenn nicht Battlefield 1? Es ist wunderschön, riesig und einfach Battlefield in richtig verdammt gut.
  • Warum wird es toll? Alles, was wir bisher gesehen haben, sieht nach einem extrem guten Spiel aus. Jeder, der es gespielt hat, warum extrem beeindruckt. Jeder findet es geil. (Bis auf genau dich, lieber sehr kritischer Leser. Wissen wir. Also findet es nicht jeder geil. Ein paar Leute tun das nicht. Das ist auch ganz normal. Aber erwähn das bitte ruhig und gerne.)
  • Was kann schiefgehen? Ein Wort, das man ungern hört: Bugs. Und damit meinen wir nicht die bösen Käfer, die ganze Planeten ausradieren wollen – wir meinen die bösen Fehler, die den Spielspaß zu Battlefield-Launches gerne mal ausradieren. Die Vorzeichen sind dieses Mal aber sehr gut.

 

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server