Menu

Battlefield 1 – Benchmark bis 5K & Detailstufenvergleich aufgetaucht

battlefield-1-wallpaper-7

Anzeige

Wir haben schon das eine oder andere Mal über Benchmarks zu Battlefield 1 berichtet. Nun hat der bekannte Channel DigitalFoundry nachgelegt und detailliert analysiert, was man in Los Angeles anspielen und testen konnte. Wirklich umwerfende und komplett unglaubliche Informationen gibt es zwar nicht; dafür haben wir aber die schöne Bestätigung, dass man wohl nicht nennenswert aufrüsten muss, wie sich die Detailstufen unterscheiden und dass DICE jetzt auch wunderschön aussehende Umhänge im Spiel darstellen kann. Was will man mehr?

Battlefield1-multiplayer-screenshots-3

  • Von Low bis Ultra: Bisher gab es im Spiel die üblichen Grafikoptionen von Low bis Ultra zu bewundern. Dabei sieht Battlefield 1 bereits wie die letzten Titel auch in niedrigen Einstellungen recht gut aus; die größten Unterschiede gibt es beim Blick in die Entfernung und auf kleinere Details.
  • 4L und 5K: Die im Video sichtbaren Benchmark sind in 4K und 5K entstanden. Dafür war das System auch entsprechend massiv: 32 GigaByte Arbeitsspeicher, ein aktueller i7-Prozessor und eine Nvidia GTX 1080 kann man gefahrlos als extrem stark bezeichnen. Mit 4K-Auflösung lief das Spiel dafür immer mit flüssigen 50 Bildern pro Sekunde; selbst 5K war mit über 30 Bilder pro Sekunde noch gut spielbar. Andere Alpha-Berichte haben bekanntlich ähnliches gezeigt – Battlefield 1 ist in Bezug auf Hardwarehunger aktuell auf einem Level mit Star Wars Battlefront.
  • Details: Im Video werden nicht nur die Optik an sich, sondern auch die Details gelobt. Seien es wehende Umhänge oder Dreck und Schlamm auf einer Waffe – optisc kann man Battlefield 1 nichts vorwerfen.

 

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server