Menu

Titanfall 2 – Nutzt dedizierte Server & Cloud-Technologie

Titanfall_2_WM_B

Anzeige

Seit geraumer Zeit fragen sich diverse Fans, wie genau Titanfall 2 die Serverfrage lösen würde. Wir erinnern uns: Titanfall nutzte dedizierte Server in Kombination mit der Microsoft Azure-Cloud; davor hatten die Entwickler mit Call of Duty: Modern Warfare 2 den wohl größten Shooter des Jahres auf Peer to Peer aufgebaut und Fans damit auf die Barrikaden getrieben. (Gespielt hat es dann trotzde jeder.) Für Titanfall 2 muss man sich keine Sorgen machen: Es gibt die Cloud und dazu auch noch immer verfügbare Server.

titanfall-2-singleplayer-screenshot-1

Respawn Entertainment setzt sich eigentlich nur ein (komplett normales) Ziel: Man soll immer einen Server finden können, auf dem man gut spielen und Spaß haben kann. KI, Animationen und Co. werden wie im Vorgänger serverseitig berechnet – nicht stabile Server oder Ähnliches wären verheerend. Die Lösung ist zweiteilig: Einerseits hat man überall auf der Welt immer für Titanfall 2 zur Verfügung stehende Server; andererseits nutzt man die Cloud (über die Server in Datenzentren rund um die Welt gehostet werden können) und kann so automatisch bei Bedarf neue Server entstehen lassen.

Titanfall_2_WM_A

Laut eigener Aussage löst man damit alle Probleme und verwendet so noch nie aufgebaute Technik: Einerseits kann man immer genug Server am richtigen Ort bereitstellen; andererseits würde auch ein Cloud-Ausfall keine Probleme machen, da es fix gehostete Server in Datenzentren gibt. Die Hardware soll übrigens immer so gut sein, dass es keine Probleme gibt und dass alles den höchsten Ansprüchen genügt. Zumindest was das Thema „sich gut und plausibel anhören“ angeht, haben die Entwickler bis dato ganze Arbeit geleistet…

Titanfall_2_WM_C

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server