Menu

GamesCom – Verstärkte Sicherheitskontrollen und Durchsuchungen für Taschen & Rucksäcke

battlefield-hardline-wallpaper-artworks-13

Anzeige

Themen wie Terror, Sorgen vor Anschlägen und verstärkte Sicherheitsvorkehrungen sind in den letzten Wochen und Monaten bekanntlich immer mehr in den Mittelpunkt des täglichen Lebens gerückt. Nun macht die harsche Realität – logischerweise… – auch vor der in schlappen zwei Wochen beginnenden größten Spielemesse der Welt nicht halt: Wer auf der GamesCom Spiele wie Battlefield 1, Titanfall 2 oder Call of Duty 4: Modern Warfare Infinite Warfare spielen will, der sollte ohne Rucksack und Taschen loslaufen oder sich am Eingang auf längere Kontrollen einstellen.

Battlefield-1-multiplayer-alpha-screenshots-39

Anders gesagt: Wer nicht ewig lange warten will, sollte auf Rucksack, Tasche, Koffer und sonstige Ausrüstung einfach verzichten. Vor allen Eingängen werde alle Personen mit Taschen kontrolliert werden. Auch Cosplayer sind von den härteren Regelungen betroffen: Alle Arten von Waffen oder Waffennachbildungen sind dieses Jahr auf der Messe schlicht und ergreifend verboten und die Polizei bittet darum, auch nicht in der Stadt mit entsprechender Ausrüstung herumzulaufen. Die einzigen Ausnahmen sind explizit von den Ausstellern angemeldete Walking Acts – normale Besucher haben davon natürlich nichts; ihr müsst aber zumindest keinen Herzkasper bekommen, wenn plötzlich ein paar Leute mit Waffen über die GamesCom gehen.

Titanfall_2_WM_D

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server