Menu

Call of Duty: Infinite Warfare – Multiplayer enthüllt: Gameplay, Crafting, Wallruns & Mehr

call-of-duty-infinite-warfare-multiplayer-screenshots-1

Anzeige

Während der Kampf in der Open Beta von Battlefield 1 weiterläuft, haben Activision und Infinity Ward den neuen Multiplayer von Call of Duty: Infinite Warfare vorgestellt. Zu sehen gab es neben einem Trailer und einem Overview-Video inklusive Gameplay auch noch Screenshots und dazu den üblichen Haufen informativer un spannender Informationen inklusive der Ankündigung einer Konsolen-exklusiven Beta ab dem 14. Oktober. Man könnte als besonders kritischer Mensch allerdings auch ganz kurz und knapp sagen (womit man sich viel Scheiberei ersparen würde): Das neuenCall of Duty ist sehr viel Black Ops 3…

Sechs Helden müsst ihr sein

Black Ops 3 hatte Helden, Infinite Warfare hat Combat Rigs. Das klingt vielleicht anders, ist aber sehr ähnlich: Abseits seines normalen Equipments wählt man einen von sechs Combat Rigs. Dabei handelt es sich um unterschiedlich aussehende Charaktere, die man dann noch einmal weiter mit jeweils einem von drei Traits und Payloads anpassen darf.  Bei den Traits  handelt es sich um spezielle sehr starke Perks – der Warfighter etwa kann Gegner im Umkreis eines getöteten Feindes aufdecken, Scorestreaks über den Tod mitnehmen oder einfach Munition von gefallenen Gegnern aufnehmen. Payloads sind vergleichbar mit den Waffen der Specialists aus Black Ops 3 – es handelt sich entweder um eine mächtige Waffe oder Fähigkeiten wie dass jeder erhaltene Punkt in einem Zeitraum doppelt für Abschussbelohnungen zählt.

call-of-duty-infinite-warfare-multiplayer-screenshots-5

Boost Jumps, Wallruns & 3 Lanes

Auch abseits der Combat Rigs erinnert nicht wenig an Black Ops 3: Die Wallruns, Boostjumps und Co. sind zurück und wieder mit an Bord. Das Equipment, das man einpackt – Waffen, Granaten und Co. – wird über das „Pick Ten“-System ausgewählt, was bereits seit Black Ops 2 der Serienstandard ist. Hier kann man beliebig Ausrüstung kombinieren; wer aber beispielsweise acht Perks mitnehmen will, muss entsprechend andere Ausrüstung da lassen. Scorestreaks gehören seit geraumer Zeit auch zu Call of Duty. Beim Map-Layout der querbeet über das Sonnensystem verteilten Schlachtfelder orientiert man sich an kleineren Maps und konzentriert sich darauf, drei klare Laufrichtungen und -wege vorzugeben. Ähnlich wie in MOBA-Titeln sind die Maps also nach dem „3 Lane“-Prinzip aufgebaut.

Bitte Motivation!

Damit es mit der Spielermotivation passt, gibt es nicht nur eine Tonne Gadgets, Perks, Waffen – inklusive Laserwaffen – sondern auch noch ein Crafting-System. Während man spielt, bekommt man nach und nach die dafür benötigte Währung Salvage, mit der man dann Waffen zu Prototypen-Waffen verbessern kann. Die sehen nicht nur cooler aus, sondern bieten auch noch dank Waffen-Perks spielerische Vorteile. Hinter Mission Teams verstecken sich dazu noch weitere Challenges und Aufgaben, über die man mehr exklusive Inhalte wie Skins und Co. freischalten darf.

call-of-duty-infinite-warfare-multiplayer-screenshots-2

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server