Menu

Ghost Recon: Wildlands – Gameplay-Video zeigt Stealth-Einsatz

ghost-recon-wildlands-screenshots-16

Anzeige

Ghost Recon: Wildlands ist bekanntlich der Ubisoft-Titel, der Fans erst mit dem Versprechen auf geniale Taktik in einer offenen Welt umhaute, dann mit ungeskriptetem Gameplay auf der E3 den Hypetrain so zum Entgleisen brachte, dass dagegen selbst die Enthüllung von Call of Duty: Infinite Warfare gut wirkte und sich jetzt anschickt, Fans wieder glücklich zu machen. Der Grund: Man zeigt zwar die gleiche Mission wie auf der E3, wo man einen wichtigen Drogenkartellmitarbeiter entführen musste; dieses mal steht aber Stealth im Vordergrund und alles spielt dank dynamischen Tag- und Nachtwechsel in der Nacht bei einem – dynamisches Wettersystem sei dank… – Gewitter.

ghost-recon-wildlands-screenshots-12

So springen die Spieler aus einem Black Hawk Helikopter, infiltrieren die Basis und schleichen sich dann durch. Leises Vorgehen wird dabei natürlich belohnt – ungefähr alles wirkt einfach um Welten und Universen cooler, wenn man eine Feindgruppe gezielt und sauber getimed ausschaltet, anstatt stumpf loszuballern. Auch das taktische Feeling ist um Welten höher, wenn man Feinde markiert, sich an ihnen vorbeischleicht oder einfach eine Geräuschgranate zur Ablenkung wirft, weshalb uns die Szenen wirklich gut gefallen. Ob das neue Ghost Recons sich am Ende wirklich so mit drei weiteren Spielern spielt, wollen wir übrigens  besser nicht überdenken und freuen uns einfach mal, dass wir auch mit KI-Schergen in die Schlacht ziehen dürfen…

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server