Menu

Shooter-Zahlen – Report: Battlefield 1 versus Call of Duty: Infinite Warfare versus Titanfall 2

battlefield-1-versus-call-of-duty-infinite-warfare-screen

Manchmal werfen wir einen Blick auf die Spielerzahlen und betrachten, was genau uns die Zahlen sagen. Heute – und nachdem mit Call of Duty: Infinite Warfare der letzte große Shooter des Jahres erschienen ist… – werfen wir nun den oben genannten Blick darauf, was wir an Zahlen finden können und was diese Zahlen für ein Bild zeichnen. Kurz zusammengefasst lässt sich sagen: Battlefield 1 dominiert bisher in mehr als einer Hinsicht, während das neue Call of Duty überraschend schwach abschneidet und Titanfall 2 leider wenig schöne Zahlen aufweist…

battlefield-1-launch-4k-wallpaper-8

  • Die Zahlensuche: Echte Zahlen abseits von Battlefield 1 zu finden ist sehr schwer. Es gibt weder für Titanfall 2 noch Call of Duty: Infinite Warfare eine Übersichtsseite wie BF1Stats.com, wo man eine Übersicht zu allen Plattformen findet. Alternativen sind hier maximal die beliebtesten Titel im Xbox Live Marktplatz oder ein Blick auf die Charts von Amazon. Während bei letzteren in Europa Battlefield dominiert, steht in den USA immer noch Call of Duty etwas vor Battlefield. Um Titanfall 2 zu finden muss man leider länger suchen…
  • Der PC-Vergleich: PC-Zahlen sind nie wirklich komplett aussagekräftig, zeichnen aber ein ganz gutes Bild, wie es generell um die Stimmung der Spieelr aussieht. Hierbei interessant: Zeitgleich waren maximal selbst zum Release nur 15.000 Spieler in Call of Duty: Infinite Warfare aktiv, während in Battlefield 1 zum selben Zeitpunkt über 100.000 Spieler (beim Release über 200.000) gleichzeitig online waren. Titanfall 2 bringt es auf etwa 13.000 Spieler auf dem PC; das Modern Warfare Remake brachte es auf bis zu 6.000 Spieler. Zum Vergleich: Beim Launch von Black ops 3 waren noch über 60.000 Spieler gleichzeitig auf dem PC aktiv.

 

titanfall_2_tech_test_screen_2

Anders gesagt: Zumindest auf dem PC gibt es deutliche Unterschiede beim Erfolg bei den Spielern. Fast noch relevanter: Während Call of Duty in den letzten Jahren auch zum Start auf dem PC recht stark war, sind die Zahlen dieses mal massivst um 75 Prozent eingebrochen. Ob das auf den anderen Plattformen ähnlich aussieht, werden wir wohl erst in den kommenden Wochen und mit den ersten offiziellen Charts erfahren. Ein erstes Zeichen, dass die Community mit dem Weg von Call of Duty: Ifninite Warfare nicht einverstanden ist, sind die Zahlen allerdings definitiv. Ähnlich sieht es auch mit Titanfall 2 aus, das anscheinend wirklich unter dem Release-Termin direkt zwischen den zwei großen Shootern leidet.

call_of_duty_modern_warfare_remastered_mp_backlot_1

SirUruk
Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

Galerie