Menu

Battlefield 1 – Inhouse: Die X Dinge, die Battlefield 1 unbedingt braucht

battlefield-1-launch-4k-wallpaper-25

Battlefield 1 ist vor drei Wochen erschienen und wir stellen uns heute die große Frage: Was genau fehlt eigentlich im neuen Serienteil? Was wünschen wir uns unbedingt und warum? Abseits von offensichtlichen Dingen wie privaten Servern, umfassenden Admin-Funktionen und ein paar Bequemlichkeits-Features fallen uns noch viele Dinge ein: Nacht-Maps, mehr Dinge zum Freischalten, neue Fahrzeuge, ein Frontlinienmodus und Co. Chancen dafür, die Dinge ins Spiel zu packen, gibt es in Zukunft genug: DLC, kostenlose Updates und Patches bieten sich an. Die Übersicht unserer Wunschinhalte findet ihr genau hier…

battlefield-1-launch-4k-wallpaper-16

  • Private Server und umfassende Admin-Features: Gut, es ist bekannt, dass private Server noch im November kommen werden und dass die zu Beginn wohl rudimentären Admin-Features etwas danach aufgemotzt werden. Trotzdem wollen wir es unbedingt erwähnen: Private Server sind wichtig. Nicht jeder will Conquest mit 64 Mann zocken, nicht jeder mag Behemoths und manche Spieler wollen nur ohne Pause einzig und allein Argonne Forest zocken. All das und mehr wird durch private Server umsetzbar. Und dazu gehören auch zwingend umfassende Admin-Features: Kicks, Bans, Tools die Spieler mit zu hohem Ping und Co. automatisch kicken sind wichtig.
  • Diverse Map-Settings: Wir wünschen uns diverse Dinge rund um die Schlachtfelder. Eine Nacht-Map wäre cool, eine Schnee-Map gehört auch dazu. Und auch sonst können wir uns coole Dinge vorstellen: Wie wäre es mit einer von kleinen Kanälen durchzogenen Map? Oder einem Schlachtfeld, wo man sich einen Berg hinaufkämpfen muss? Wie wäre es mit einer echten Landeoperation oder brachialen Panzergefechten auf einer gigantischen Map? Die Möglichkeiten sind endlos und selbst ein Blick in den Singleplayer zeigt die eine oder andere Umgebung, die man mit kleineren Anpassungen gut verwenden könnte.

 

battlefield-1-launch-4k-screenshots-19

  • eSports in richtig: Nein, wir brauchen keine 100.000 Euro Preisgeld für irgendein Event, das sich danach kaum jemand anschaut. Was gebraucht wird ist ein richtiger Grund für die Spieler, sich in Richtung eSports zu bewegen: Ein kleiner Modus, dazu passende Maps, eine saubere Balance und zugehörige Ranglisten im Spiel. Seien es reine Einzelränge für die Einzelperson oder ein Team-Ranking – wichtig ist, dass es einen Grund gibt, mehr oder weniger professionell gegeneinander zu spielen und nach und nach besser zu werden. Counter Strike: Global Offensive, DOTA II oder auch Starcraft 2 zeigen, wie es geht. Und wenn wir nach dem, was für Battlefield Hardline umgesetzt wurde und was für Battlefield 4 geplant war, dann sollte das auch für Battlefield 1 möglich sein.
  • #Moar Swag: 100 Ränge sind gar nicht so viel. Schlimmer noch ist der Umstand, dass es wenig Dinge zum Freischalten gibt. Genau hier sollte DICE ansetzen: Gebt uns ein wunderschön cool aussehende Soldaten-Skins, endgeile Waffen-Skins und lasst die Spieler dafür leiden. Nichts davon sollte spielrelevant sein – es soll Spieler langfristig motivieren.

 

battlefield-1-launch-4k-screenshots-8

  • Neue Spielzeuge: Ein paar neue Waffen wären toll. Ein oder zwe neue Gadgets, ein paar Anpassungsmöglichkeiten für die Waffen – irgendwann wünscht man sich einfach mehr Dinge zum Herumspielen. Und das gilt auch für die Fahrzeuge…
  • Fun-Modi und -Maps: Boot gegen Boot gegen Behemoth, ein paar Flugzeuge gegen Luftschiffe oder sonst etwas – es könnte nicht schaden, ein paar Maps und weniger ernste Modi anzubieten. Cool wäre es allemal…
  • Ein Titan-Modus: Wenn wir keinen Titan-Mous kriegen, der sich auf den Angriff auf Luftschiffe konzentriert, dann verliereb wir unseren Glauben an das Gute in der Welt. Ernsthaft – stellt euch mal vor, wie genial so etwas wäre…
  • Frontlinien: Erster Weltkrieg und kein Frontlinien-Modus? Warum zur Hölle ist genau das passiert?

 

battlefield-1-early-access-screenshots-20

SirUruk
Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

Galerie