Menu

Battlefield 1 – Neuer Back to Basics Spielmodus verfügbar; Conqust auf mehreren Maps

Anzeige

Die Liste von offiziellen Custom Spielvarianten für Battlefield 1 hat genau heute mit Back to Basics einen brandneuen Vertreter bekommen und wir haben Gameplay für euch. Inhaltlich ändert sich recht wenig –  das Preset deaktiviert einzig und allein alle Primärwaffen bis auf die offizielle Standardwaffe der Fraktion. LMGs, SMGs, Scharfschützengewehre und Schrotflinten sind übrigens immer ausgeschlossen, obwohl alle Klassen weiterhin verfügbar sind. Durch die langsamen „Bolt Action“-Gewehre ändert sich das Gameplay naturgemäß recht deutlich. Gespielt wird in Back to Basics allerdings – anders als in vielen der vorherigen offiziellen Spielversionen – kein kleiner Modus wie Team Deathmatch. Stattdesen fährt DICE mit dem Conquest-Modus inklusive Fahrzeugen, Pferden und Co. die größtmöglichen Schlachten auf.

Mindestens genau so wichtig und relevant ist der Umstand, dass im Gegensatz zu den meisten bisher veröffentlichten Spielvarianten mehr als nur eine Map verfügbar ist – Back to Basics kann auf Amiens, Sinai Desert, Monte Grappa, Empire’s Edge und Giant’s Shadow gespielt werden. Damit dürfte DICE für ausreichend Abwechlungs gesorgt haben und ganz nebenbei einen der großen Kritikpunkte vieler Spieler an den Spielvarianten ausgemerzt haben, die bisher fast ausschließlich auf ein Schlachtfeld beschränkt waren. Wer Lust auf eine Runde hat, kann plattformunabhängig in den „Custom Games“-Bereich gehen, dort Back to Basics auswählen und entweder per Matchmaking oder Server-Browser einem Server beitreten.

Was findet ihr Back to Basics?

Top! So muss das sein!
Eine der besseren Spielvarianten
Ganz OK
Interessiert mich nicht
Nicht gut

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it.

#Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server