Menu

Battlefield 1 – Inhouse: X Dinge, die das Spiel dringend braucht

Anzeige

Nach vielen Stunden in Battlefield 1 hat man nicht nur viel gesehen, sondern auch vor allem einen ganz guten Eindruck davon, was genau im Spiel nicht passt oder dringend angepasst werden müsste. Heute haben wir uns entschieden, die Liste an Dingen aufzuschreiben, die fehlen, die das Spiel dringend braucht oder die wir einfach dringend sehen wollen, weil sie verdammt cool wären – seien es Nacht-Maps, viele Auszeichnungen, Waffenanpassungen, Anpassungen bei den Battlepacks oder sonstige Dinge: Es wären oft keine so großen Dinge, die aber viele Leute erstens sehr glücklich und Battlefield 1 zu einem noch besseren Titel machen würden. Und damit wünschen wir viel Spaß beim Durchlesen…

  • Nachtvarianten bestehender Maps: Battlefield 1 hat tolle Maps. Und während wir wissen, dass eine Stadt-Map mal nicht eben so in eine Nacht-Map umgemodelt werden kann (Hallo, liebe kleine Lampen…), gibt es doch mehr als genug Schlachtfelder, die dieses Problem nicht haben. Der Aufwand wäre hier gering, die entstehende Abwechslung und auch Änderungen im Gameplay wären aber klasse.
  • Eine Gunbench: Vielleicht habt ihr schon mitbekommen, dass wir die Gunbench aus Medal of Honor: Warfighter geliebt haben – jeden Teil der Waffe anzupassen war toll. Und obwohl das in Battlefield 1 dank dem Setting deutlich weniger extrem ausfallen würde als in dem leider und viel zu früh gestorbenen „Modern Warfare“-Shooter (Merkt ihr, wie traurig wir auch heute noch darüber sind?!), wäre es einfach klasse, seine Waffe für die Map, die Situation und den Modus anzupassen, anstatt nur aus drei Varianten wählen zu dürfen. Wer sich die Beta ganz genau angeschaut hat, hat sogar in den Dateien Hinweise auf die verschiedenen Waffen-Upgrades gefunden – der Aufwand für eine reine Menü-Version zumindest wäre also überschaubar. Die Fans wünschen sich entsprechende Dinge sowieso…

 

  • Sozial für einen Shooter: Battlefield mag an sich nicht direkt sozial sein – ein Blick in den Chat oder auf das Spielprinzip (Leute abballern!) zeigt das immer wieder. Trotzdem: Die durch Battlelog gegebenen Features vermissen wir. Es ist nicht die Freundesliste oder das Zusammenspielen – das klappt auch jetzt schon. Aber die Möglichkeit, seinen Endreport zu sharen, das coole Unlock seinen Freunden zu zeigen und einfach zu sehen, was die Mitstreiter so machen, war sehr cool. Und wir wollen das alles zurück.
  • Die Details: Wie weit ist man bei der Community-Mission? Das weiß man aktuell nicht, weil nichts dazu aufzufinden ist. Dabei wäre es so einfach: Eine entsprechende Menü-Sektion und fertig.
  • Viel mehr Auszeichnungen 1.0: Auf den ersten Blick hat es sich vielleicht ganz nett angehört, dass Battlefield 1 kaum Auszeichnungen hat. Aber ganz ehrlich: Wir wollen wieder Auszeichnungen bekommen. Wir wollen für alle zehn Revives in der Runde, acht Kills ohne Tod oder drei zerstörte Fahrzeug ein Ribbon und ein paar Bonuspunkte bekommen, weil unsere verdammt primitiven Gehirne bei jeder Belohung mit Serotonin geflutet werden wie ein Schlachtschiff nach ein paar Torpedotreffern. Allzu schwierig kann das sowieso nicht umzusetzen sein…

 

  • Viel mehr Auszeichnungen 2.0: Wo wir schon das Thema Auszeichnungen erwähnen, sollten wir erwähnen, dass schlappe fünf Medaillen pro Woche einfach keinen Spaß machen. Wir wollen unseren Spielstil auf der Map nicht nach einer Medaille ausrichten müssen, sondern uns eventuell mal entscheiden, eine von 83 Medaillen zu verfolgen und dafür etwas zu tun. Die Hälfte der Medaillen hat man früher sowieso ganz nebenbei gemacht und wurde ohne Vorwarnung mit einem Haufen Punkte belohnt, womit wir wieder beim Serotonin-Gehirnschlachtschiff wären.
  • Wöchentliche Missionen: Die temporären Medaillen sind doof; kleine Missionen sind aber trotzdem cool. Warum gibt es nicht pro Klasse, Modus oder Fahrzeug ein paar Missionen pro Woche? Man müsste nicht einmal wirklich viele Dinge tun – ein paar Abschüsse, ein paar Teamaktionen, das in ein paar Varianten und als Belohnung gibt es Battlepacks, Scraps oder sonst etwas. Manchmal sind es kleine Dinge, die motivieren – Titel wie Online-Rollenspiele zeigen schon lange, wie es geht.
  • Mehr Battlepacks: Die besten Spieler einer Runde sollten dringend Battlepacks bekommen.

 

  • Cooler Swag: Was für ein großes Ziel hat man in Battlefield 1? Klar, Rang 100. Und dann? Dann ist aktuell belohnungstechnisch die Luft raus. DICE könnte sich das Leben sehr einfach machen und mit ein paar schicken Tarnungen für langfristige Ziele sorgen. Im Extremfall würde man einfach eine extrem coole Waffentarnung nehmen, die zum großen Ziel erklären und die ab 100.000 Kills rausgeben. Klingt sinnlos schwer und unfair? Stimmt. Aber genau diese Ziele und Herausforderungen wünschen sich Vielspieler.
  • Features für private Server: Ja, wir wissen es. DICE weiß es. Müssen wir das nochmal schreiben? Ernsthaft? Na gut: Kicks, Bans, anpassbare Tickets, Rundenlängen, maximale Spielerzahlen, verteilbare Mod- und VIP-Rechte sowie Kleinigkeiten wie automatische Ping-Kicker gehören dazu. Ich hoffe, ihr seid jetzt glücklich, dass wir etwas geschrieben haben, wofür sich selbst Captain Obvuious geschämt hätte, weil es zu offensichtlich ist.

 

  • Platoons mit Sinn: Ehrlich gesagt sind Plattons in der in Battlefield 3 und Battlefield 4 verfügbaren Version ziemlich nutzlos gewesen – man hat einfach keine echten Vortiel gehabt. Deutlich cooler wäre es, wenn man echte Belohnungen bekommt, wenn man wirklich gemeinsam spielt. Warum nicht einen XP-Boost für das Zusammenspielen herausgeben? Und warum soll man nicht für besonders gut zusammenspielen Platoons, die vielleicht spezifische Challenges meistern, nicht ein paar schöne Skins, Dog-Tags, Battlepacks und ähnliche Dinge auspacken?
  • eSports: Nicht jeder ist an eSports interessiert. Aber wisst ihr was? Spiele wie Overwatch, Counter Strike, League of Legends oder Rainbow Six: Siege zeigen, wie verdammt befriedigend es ist, gegen gleich starke Gegner anzutreten und am Ende eine Division aufzusteigen. Besonders unverständlich in Battlefield 1: Die Funktionen und Features existieren bereits – Battlefield Hardline bot entsprechendes Matchmaking, Ränge und Co. (es ging nur unter, weil es so cool war, Hardline zu hassen). Hier müsste DICE gar nicht so viel tun – Domination oder meinetwegen ein „Capture the Flag“ ohne Respawn und fertig.
  • Teams und eSports: Weil wir grade so schön träumen und spekulieren nehmen wir einfach Platoons und eSports zusammen und haben ohne Vorwarnung Ingame eine Option für echte Clan-Matches. Schwierig wäre hier quasi nichts – maximal ein Features zum Ansetzen von Matches an einem bestimmten Zeitpunkt wäre ganz nützlich.
Was haltet ihr von den Ideen?

Genial!
Ganz gut…
Ähm. Naja. Gut.
Nein. Einfach nur nein.

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server