Menu

Battlefield 1 – Gameplay-Video zeigt Frontlinien-Modus aus They Shall Not Pass

Anzeige

Der erste Bezahl-DLC They Shall Not Pass für Battlefield 1 bringt nicht nur Frankreich als Fraktion, Memes dank des Namens und mehr oder weniger gelungene Witzeleien über Frankreich an sich mit sich, sondern bietet auch einen neuen Modus. Nun hat DICE ein Gameplay-Video veröffentlicht und darin enthüllt wie sich der Frontlinien-Modus spielt. Die Kurzform lautet – abseits des coolen Blicks auf die Map Rupture mit Mohnfeldern und einer wunderschönen Idylle… – in etwa so: Erst gibt es Flaggen und dann Telegrafenstationen…

  • Erst Flaggen: Zuerst geht es im Frontlinienmodus darum, nacheinander Flaggen einzunehmen. Anders als man das vielleicht gedacht hätte, gibt es nur eine Flagge je Fraktion – alternative Routen fallen flach, während dadurch gleichzeitig ein echter Frontlinienkampf entsteht. Logischerweise können beide Seiten attackieren und verteidigen; eine verlorene Flagge kann natürlich auch wieder zurückerobert werden.
  • Telegrafenmasten: Sobald ein Team alle Flagge nacheinander eingenommen hat, geht es um den finalen Angriff. Hier verwandelt sich der Frontlinien-Modus in ein echtes Rush-Match: Ein Team attackiert, ein Team verteidigt und alles dreht sich darum, zwei Telegrafenmasten zu sprengen. Mit denen können die Verteidiger übrigens ganz wie im Rush-Modus Artillerieangriffe auf gespottete Angreifer rufen. Die Angreifer müssen dabei auch wie im Rush auf die Respawns achten – wenn nicht beide Telegrafemasten zerstört worden sind, bevor man keine Respawns hat, geht es zurück und in den Kampf um Flaggen.
  • Vor und zurück: Ein Match kann auf diese Art und Weise fast ewig dauern. Allerdings gibt es standardmäßig auch ein Zeitlimit.

 

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server