Menu

Call of Duty: WW2 – Screenshots und Infos geleakt, Release-Termin & Teaser

Anzeige

Gestern wurde die Enthüllung von Call of Duty: WW2 ganz offiziell für den Mittwoch angekündigt, heute gibt es neben einem Teaser auch noch einen Stapel Leaks und einen kleinen Seitenhieb der Erfinder von Brothers in Arms. Abseits von Beschreibungen von Singleplayer, Coop, Multiplayer und einem Release-Termin sind dazu auf der offiziellen Seite erste Screenshots aufgetaucht, die Kämpfe in Europa zeigen und ganz nebenbei zeigen, dass wohl auch das neue Call of Duty weiterhin auf die uralte und einfach nur noch veraltete Engine vertrauen wird.

  • Singleplayer-Leak: Die Kampagne konzentriert sich auf die Geschehnisse ab dem D-Day. Die Spieler sollen in der Normandy landen, sich durch „ikonische Schlachten“ des Zweiten Weltkriegs in Europa schlagen und dabei neben epische Momente auch härtere und unschönere Szenen bieten. All das soll „lebensecht“ aussehen.
  • Multiplayer-Leak: Im Multiplayer wird in den „okinischsten Umgebungen“ des Zweiten Weltkriegs gekämpft. Neben schnellen Infanterie-Fights soll es auch neue Möglichkeiten zum Zusammenspielen geben.
  • Coop-Leak: Es wird auch eine Coop-Kampagne mit eigener Geschichte geben.
  • Release-Leak: WW2 soll am 3. November erscheinen.

 

  • Wasser-Teaser: Die Devs teasern den D-Day mit einem kurzen Teaser an. Spannend…
  • Screenshots: Auf der offiziellen sind erste Screenshots aufgetaucht und dann wieder verschwunden. Allzu beeindruckt sind wir aber – auch dank der niedrigen Auflösung – nicht: Texturen und Beleuchtung sehen im Vergleich zu aktuellen Titeln ganz serientypisch schon wieder recht veraltet aus.
  • Tiefschlag: Die Entwickler von Gearbox weisen darauf hin, dass der Soldat auf dem Cover von Brothers in Arams quasi identisch aussah wie der Soldat auf dem WW2-Cover.

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server