Menu

Battlefield 1 – DICE und der Fix für Strafing-Spam

Anzeige

Vor geraumer Zeit hat DICE angekündigt, den ADAD-Spam in Battlefield 1 zu reduzieren. Hintergrund der Änderung ist, dass sich viele Spieler darüber beschweren, dass Gegner ganz schnell von links nach rechts laufen und dabei andauernd die Richtung wechseln, was dafür sorgt, dass man sie nur sehr schwer treffen kann. Wer jetzt vermutet, dass dieses Thema ganz schnell gefixt wird, indem man einfach ein paar Statistiken anpasst, hat sich geirrt – DICE geht das Thema deutlich umfassender an.

In der Theorie könnte man natürlich einen der zugrundeliegenden Werte ganz stumpf anpassen: Ein Mal die maximale Geschwindigkeit beim seitlichen  Laufen reduzieren geht ganz schnell. Das wäre allerdings ein maximal schlechter Fix, weil er auch in anderen Situationen große Auswirkungen hätte – Waffen wie Schrotflinten und Scharfschützengewehre würden dadurch ebenso einen großen Vorteil bekommen wie sehr schnell tötende Automatikwaffen wie die Automatico. Und wenn man die Beschleunigung einfach reduzieren würde, wäre der ADAD-Spam zwar auch entschärft – weil der Soldat einfach deutlich schwerfälliger auf Richtungsänderungen reagieren würde, würde sich das Erfgebnis sehr unangenehm spielen.

Am Ende schaut man sich das Zusammenspiel von gleich drei Bereichen an: Auf der einen Seite gibt es die Beschleunigung und die Geschwindigkeit, dazu kommen dann noch die Animationen an sich sowie der Netcode, der auch bestimmt, was man bei sich auf dem Bildschirm sieht. DICE arbeitet mit Hochdruck an einer Änderung, die wirklich funktioniert und hoffentlich im Juni oder Juli verfügbar ist. Einen ganz einfachen Fix gibt es aber definitiv nicht…

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server