Menu

Battlefield 1 – Mai-Patch bringt Fix für verzögerte Spawns & Operationen-Verbesserungen

Anzeige

Gestern Abend hat DICE den Livestream zum Mai-Update von Battlefield 1 veranstaltet, in dem die wichtigsten Änderungen des Updates enthüllt wurden. Besonders spannend waren dabei zwei Dinge, die nicht in den bereits aufgetauchten Patchnotes standen: Probleme mit aus dem Nichts bei bereits totenden Squdmates spawnenden Spielern sollen ebenso gefixt sein wie Probleme bei den Operationen.

  • Nicht mehr bei Toten spawnen: Bisher konnte es passieren, dass man einen Feind erschoss, seine Waffe nachludt und plötzlich vor einem Gegner stand, der bei seinem gerade erschossenen Squadmember gespawnt war. Hintergrund dabei war die Kameraanimation – wer spawnt, wählt bekanntlich den Spawn aus und sieht dann eine kurze Kamerafahrt. Der frustrierende Moment konnte also immer dann passieren, wenn man den Gegner erledigte, nachdem die Kamerafahrt seines spawnenden Kameraden bereits begonnen hatte. Nun ist dieser frustrierende Moment Geschichte.
  • Fix für Operationen: Probleme mit dem Befüllen von Operationen sollen mit dem Mai-Update gefixt werden.

 

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server