Menu

Star Wars Battlefront 2 – Inhouse: Macht das jetzt nicht mit Pay2Win (Gerede) kaputt

Anzeige

Eigentlich könnte in der Welt von Star Wars Battlefront 2 alles gut sein: Die E3-Präsentation hat Fans und Spieler überzeugt, dass DICE an den richtigen Stellschrauben dreht und ein größeres, spannenders und auch anspruchsvolleres Spiel als noch vor zwei Jahren entwickelt. Es gibt einen Singleplayer, der wirklich sehr gut aussieht. Dank dem Wegfall des Season Passes und dem Versprechen auf neue und kostenlose Maps, Helden, Waffen, Fahrzeuge und Starcards und Co. sind alle begeistert. Auch die Alpha kann überzeugen und macht wirklich Spaß. (Mehr dürfen wir dank NDA nicht sagen.) Was tut man also, wenn alles gut läuft? Genau: Man schafft sich komplett grundlos ein komplett idiotisches Thema mitsamt Nebenkriegschauplatz, welches das Potential hat, ein echtes Problem und Ärgernis für Spieler, Fans und die Community zu werden.

Starcards für alle

Fangen wir mit dem Hintergrund an: Battlefront 2 setzt neben einem überarbeiteten Gunplay weiter auf die Starcards, die oft klassenexklusiv sind. Granaten werfen, einen Schutzschild aktivieren oder eine Minigun auspacken sind Dinge, die man nun per Druck auf eine von drei Tasten tut. Danach folgt ein Cooldown, bis man die Starcard wieder nutzen kann. Dazu kann man die Starcards mit Upgrades versehen – insgesamt fünf Stufen von „hat man standardmäßig“ bis hin zu „legendär“ gibt es für die Klassen und auch die Helden. An sich ist das System im Vergleich zum Vorgänger schön ausgebaut worden, die Upgrades bieten Motivation und alles könnte so gut sein, wenn man nicht eine kleine Designentscheidung getroffen hätte…

Pakete mit Zufallsinhalt

De fakto wirkt rund um das Progession-System auf den ersten Blick auch alles gut: Man spielt eine Runde, man bekommt zum Rundenende Credits und kann die dann in Upgrades für die Starcards stecken. Dazu braucht man außerdem noch Ressourcen, die man bis dato nur aus Crates ziehen kann. Letztere gibt es in verschiedenen Varianten ebenfalls für Credits; die Ressourcen soll es wohl auch für tägliche Herausforderungen und Co. geben. In den Zufallspaketen stecken dann außerdem noch mehr Credits und bessere Varianten der Starcards. Das Kalkül der Devs: Mit den in insgesamt fünf Seltenheitsgraden kommenden Starcards hat man mehr als genug zu tun, um seine Klasse, seine Helden und seine Vehikel aufzumotzen. Die Spieler sind motiviert, haben zu tun und die Verbesserungen beschränken sich auf 38 statt 40 Sekunden Cooldown für eine Starcard, womit auch Wenigspieler eine faire Chance haben. Es könnte also alles in Butter sein…

Wir bauen uns jetzt ein Problem

Wir wissen nicht, was die Designer bei EA und DICE geritten hat, als sie entschieden haben, dass legendäre Starcards nur per Zufallsprinzip aus den Crates purzeln werden und eben nicht ganz normal erspielt oder per Upgrade erreicht werden können. Es ist eine Entscheidung, die einfach doof ist, weil sie Tür und Tor für den Pay2Win-Vorwurf öffnet. (Es ist davon auszugehen, dass DICE und EA wie in jedem  der letzte Spiele mit Crates aller Art eine Möglichkeit dafür bietet, die für Echtgeld zu kaufen.) Solange man alle Dinge ganz normal erspielen kann – ein paar Runden drehen, ein paar Credits verdienen, ein paar Ressourcen sammeln und dann einfach auf Upgrade klicken – ist alles gut. Und sogar mehr als das: Im Vergleich zum Vorgänger gibt es mehr Motivation und Inhalte. Leider ist hier nicht mehr alles gut, weil eine große Portion Zufall dem geneigten Spieler die besten Starcards vorenthalten kann. In dem Moment, wo aber die besten Inhalte rein auf den Zufall reduziert werden, entsteht leider ein doppeltes Problem.

Die Dummheit von Call of Duty machen wir jetzt auch

Ein ähnliches System gibt es bei Call of Duty mit den Supply Drops, wo neue Waffen und Waffenvarianten oft nur nach dem Zufallsprinzip zu bekommen sind. In Kombination mit dem kleinen Umstand, dass man die Supply Drops für Echtgeld kaufen kann, hat sich Publisher Activision ein echtes Problem mit wütenden Fans, Pay2Win-Vorwürfen und sonst etwas eingefangen. (Das interessanterweise abseits der „Call of Duty“-Community ziemlich untergeht, aber hey…) Das Problem ist nicht einmal, dass man zwingend Echtgeld einsetzen muss – man kommt wunderbar an die Waffen, wenn man lange genug spielt. Das erste Problem ist, dass dadurch einfach der Eindruck entsteht, dass man Echtgeld ausgeben soll, um an die Inhalte zu kommen. Das zweite Problem ist, dass man bei jedem Supply Pack, Battlepack oder wie man das Zufallspaket mit der Echtgeldkaufoption auch immer nennen will, aus dem nicht der Wunschgegenstand purzelt, weiter frustriert und genervt wird.

Unbedingt anpassen

Man muss es ganz einfach sagen: So, wie das System aktuell aussieht, ist es einfach nur dumm. Es ist strunzdumm, idiotisch – und vor allem sinnlos. DICE sollte den Gedanken, legendäre Starcards nur über die zufälligen Inhalte in Crates zu vergeben, ganz schnell einstampfen und vergessen. Assignments – gerne auch knüppelharte… – oder hohe Anforderungen an Ressourcen und Credits reichen komplett aus, damit man langfristig beschäftigt wird. Meinetwegen soll auch die Chance bleiben, dass eine legendäre Starcard aus einem Crate purzelt – warum auch nicht? Unser Gehirn feiert das sicher und freut sich kurzzeitig – und so der Zufall noch etwas regiert. Aber die Beschränkung für legendäre Starcards auf zufällige Drops aus Crates hat das Potential, die Community nachhaltig zu verärgern. Und seien wir mal ehrlich: Es gibt immer mehr als genug Leute, die ein Spiel scheitern sehen und selber mit Fackeln und Mistgabeln losziehen wollen. Es geht hierbei am Ende weniger um harte Zahlen, statistischen Wahrscheinlichkeiten oder sonst etwas – es geht um den wütenden Mob, der sich sehr bald zusammenrotten wird. All das wäre eine echte Schande für Star Wars Battlefront 2 und am Ende ein sinnbefreites und hausgemachtes Problem.

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server