Menu

Battlefield 1 – Highlight-Screen kommt wohl wieder, Spectator & Lanzenreiter

Anzeige

Irgendwann diesen Monat wird Battlefield 1 mit Prise de Tahure um die die nächste Map erweitert werden. Bis es soweit ist oder bis DICE die im August kommende Map Lupkow Pass im Community Test Environment zum öffentlichen Test veröffentlicht, müssen wir mit kleineren Neuigkeiten leben. Die haben es trotzdem in sich: Der beliebte – und aktuell verschwundene – Highlight-Bildschirm dürfte wiederkommen werden, DICE überarbeitet den Spectator-Modus und wer es geschickt anstellt, wird in In The Name Of The Tsar beliebig viele Spieler nacheinander aufspießen…

  • Highlight-Screen: Bis DICE und Uprise letzte Woche die Vergabe der Battlepacks umgestellt haben, gab es zum Rundenenende den Highlight-Screen, wo der beste Medic, der beste Support und weitere Topspieler gewürdigt wurde. Die skillbasierte Vergabe der Battlepacks stößt nun auf Gegenliebe; das Fehlen des Highlight-Screens eher nicht. Im offiziellen Forum haben die Devs von Uprise nun bestätigt, dass man das Feedback gehört habe und dass die Rückkehr der Übersicht mit den besten Spielern bei ihnen weit oben auf der Liste steht.
  • Verzögerung im Spectator-Modus: Mit dem August-Patch wird der Spectator-Modus überarbeitet werden. Passend zur eSports-Ankündigung auf der GamesCom gibt es erstmals eine automatische Verzögerung. Die Szenen, die man als Zuschauer sieht, kommen dann automatisch mit einer Verzögerung von 15 Sekunden an.

 

  • Feinde aufspießen: Mit den mit In The Name Of The Tsar kommenden Lanzenreitern kann man Feinde nun aufspießen – dazu startet man eine Chargeattacke, die ganz wie zu Fuß funktioniert und muss den Gegner natürlich noch treffen. (Die Animation des an der Lanzenspitze zappelnden Feindes ist auf jeden Fall aller Ehren wert.) Wer jetzt gehofft hat, dass DICE es ermöglichen würde, dass mehrere Spieler gleichzeitig aufgespießt werden, der muss jetzt ganz stark sein: Maximal eine Person kann an der Lanzenspitze baumeln. Erledigen kann man weitere Feinde aber sehr wohl; sie werden aber nicht aufgespießt. Auch gut zu wissen: Die Charge-Attacke wird aufgeladen, wenn man einen Feind erwischt – wer gut ist, kann also quasi dauerhaft mit Charges zu Pferd unterwegs sein.
  • Spielern folgen: Im Spectator-Modus soll es in Zukunft ein Feature geben, mit dem man Spieler auch über ihr Ableben hinaus beobachten kann. Sobald der gefallene Spieler respawned, wird die Kamera dann automatisch wieder bei ihm sein.

 

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server