Menu

Star Wars Battlefront 2 – Open Beta startet Freitag, Timings, Infos und Bugs bekannt

Anzeige

Seit Mittwoch läuft die Beta von Star Wars Battlefront 2 für alle Vorbesteller und macht den meisten Berichten nach einen sehr guten Eindruck. Morgen – und damit pünktlich zum Wochenende – wird DICE die Testversion auf allen Plattformen und auf alle Spieler loslassen, die den neuen „Star Wars“-Shooter ausprobieren wollen. Und wir haben die Übersicht über alle Dinge, die man wissen muss – von Timings, Download-Größen, Preloads (gibt es nicht) und Bugs (denkt nicht einmal DirectX12 zu aktivieren, wenn ihr es nicht über die Config deaktivieren wollt…) gibt es hier einen Rundumschlag an Neuigkeiten, der selbst Darth Vader umhauen würde…

  • Ein Start: Die Open Beta wird ab 10:00 Uhrt am Freitag verfügbar sein. Man findet sie im jeweiligen Store – aka Origin, PSN und Xbox Live – und kann sie dort einfach auswählen und herunterladen.
  • Ein Download: Die Open Beta von Star Wars Battlefront 2 ist auf allen Plattformen über 20 GigaByte groß.
  • Kein Preload: Analog zur Closed Beta für Vorbesteller gibt es keinen Preload.
  • Ein Stapel Content: Die Beta bietet alle drei Äras. Dazu kann man in Galactic Assault mit Fahrzeugen, Spezialisten und Helden auf Theed kämpfen; über Fondor gibt es etappenweise Raumschlachten in Starfighter Assault und auf Takodana versucht man in Strike, ein Artefakt zu stehlen oder es zu beschützen. Dazu kann man allein oder im Coop Challenges ausprobieren und das Gameplay gegen die KI kennenlernen.
  • Ein Ende: Die Beta wird am Montag gegen 19:00 Uhr enden.

 

So weit, so die nackten und knallharten Fakten. Damit ihr in der Beta nicht andauernd in den – wunderschönen… – Staub beisst, haben wir hier eine Handvoll Informationen und Details rund um Klassen, Starcards und die eine Waffe, die ganz sicher kein Netcode-Fehler ist.

  • Vier Klassen: Es gibt vier Klassen. Die unterschieden sich nicht nur in Bezug auf die Waffen und Starcards, sondern auch in Bezug auf ihre Hitpoints. In Starfighter Assault gibt es statt der Soldatenklassen übrigens auch eigenständige Raumschiffklassen.
  • Starcards: Jeder Spieler kann drei Starcards mitnehmen. Dahinter stecken Spezialfähigkeiten, Waffen und weitere Goodies, die man nach einem Cooldown immer wieder verwenden kann. Starcards kann man dazu aufleveln – je höher das Level, desto besser die Effekte. Auch Raumschiffe in Starfighter Assault und Helden können entsprechend verbessert und angepasst werden.
  • Battlepoints: Für jede Aktion bekommt man Punkte, die zum Rangaufstieg beitragen. Dazu gibt es für jeden XP-Punkt auch einen Battlepoint, mit dem man sich im Spawnmenü abhängig von Map und Modi mächtige Helden, Spezialisten und Fahrzeuge kaufen kann. Ob man lieber etwas spart oder früh im Spiel einen Spezialisten auspackt, muss jeder für sich wissen.
  • Waffen aufmotzen: Abgesehen von den Starter-Blastern können alle Blaster angepasst werden. Dazu muss man einfach aus Ressourcen ein Upgrade bauen und an die Waffe packen.

 

  • (Nicht) nachladen: Nachladen muss man zwar ebenso wenig wie sich Munition holen; bei Dauerfeuer und ohne Abkühlung überhitzen die Waffen aber uns müssen dann abkühlen. Ist eine Waffe überhitzt und drückt man pünktlich die Nachaldetaste, hat man die Waffe schneller nachgeladen und einen kurzen Schutz vor dem Overheating.
  • Zoomen: Zoomen macht Sinn, weil Waffen damit weniger Rückstoß haben.
  • First und zwei Mal Third Person: Man kann in First und Third Person spielen. In Third Person kann man die Kamera übrigens auf die andere Spielerseite bewegen.
  • Junger Pdawan, das ist nicht der Netcode: Wer andauernd hinter Deckung Schaden nimmt und ganz verzweifelt den Netcode verantwortlich macht, darf sich mit einer Tasse Beruhigungstee und stresslösenden Medikamenten zurücklehnen: Der Netcode funktioniert und man wurde nur von der Striker-Starcard erwischt. Die Pistole macht zwar initial nur wenig Schaden; die Kugeln verursachen aber über einige Zeit Schaden…

 

Nachdem ihr jetzt wisst, wie das Spiel ungefähr funktioniert – und wir euch davor gerettet haben, einen angeblichen großen Netcode-Skandal aufzudecken… – gibt es noch eine kleine Übersicht über bekannte und potentielle Probleme in der Beta.

  • Niemals DirectX12: DirectX12 sorgt aktuell meist dafür, dass das Spiel sofort abstürzt. Um die Einstellung zurückzusetzen, muss man darum in die Config-Datei unter C:\Users\your-username\Documents\STAR WARS Battlefront II Multiplayer Beta\settings anpassen. Sucht dort die Zeile „GstRender.EnableDx12 1“ und ersetzt die 1 durch eine 0.
  • Field of View: Das Field of View kann auf dem PC aktuell nur über die Config-Datei angepasst werden. Ändert dazu unter “ C:\Users\your-username\Documents\STAR WARS Battlefront II Multiplayer Beta\settings“ die Zeile „GstRender.FieldOfView“ und ändert den Wert dahinter. Details dazu findet ihr hier.
  • EULA/Privacy Agreement: Wer auf der Xbox One nicht über die Enbenutzervereinbarung hinauskommt, muss seine Konsole zurücksetzen. Achtet aber darauf, die Variante zu wählen, bei denen ihr installierte Spiele und Apps weiterhin auf der Konsole lasst.
  • Das ist nicht die Giraffe, nach der ihr sucht: Die Giraffenhälse sind auch nach 12 Jahren zumindest für die Beta wieder zurück in Spielen von DICE.
  • Komisches Bild: Das Fernrohr des Speczialisten hat beim Blick nach oben teilweise ein verzerrtes Bild.

 

  • Starfighter Assault: Das Southpaw- und das Legacy-Setting funktionieren in Starfighter Assault nicht korrekt.
  • Freunde: Auf der Xbox One gibt es teilweise Probleme damit, Freunde einzuladen oder mit ihnen zu spielen.
  • Rundenwechsel: Wer am Rundenende das Match verlässt, landet manchmal kurz darauf automatisch – und ohne Chance etwas dagegen zu tun… – wieder im identischen Match.
  • Zurück ins Menü: Wer in ein Spiel joinen will und immer wieder im Menü landet, muss die Beta zurücksetzen.
  • Beleuchtung: Ein seltener Bug sorgt dafür, dass der Palast auf Theed pechschwarz ist.
  • Hängengeblieben: Manchmal kann das Spiel im Ladescreen hängenbleiben. Hier hilft nur ein Neustart.
  • Take a Knee (Trump-Style): Manchmal kann der Button zum Knien nicht funktionieren.
  • Raus aus dem Spiel: Manchmal schließt sich die Beta beim Start auf dem PC.
  • Framedrops: Einige Spieler berichten über Framedrops.

 

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server