Menu

Battlefield 1 – Changelog zum Dezember-Patch: Das steckt im neuen Update

Anzeige

Der Changelog zum Morgen erscheinenden Dezember-Patch von Battlefield 1 ist – Trommelwirbel bitte! – noch vor dem Patch-Release veröffentlicht worden. Dementsprechend haben wir uns durch die Übersicht gekämpft und sagen euch, was sich ändert, was es an Neuigkeiten gibt und was man sonst noch wissen sollte. Vom Spectator-Modus über Gameplay- und Balance-Änderungen bis hin zu Detailanpassungen und technischen Verbesserungen ist dabei fast alles dabei, was das Gamer-Herz begehrt…

  • Giants Shadow: Mit Giants Shadow erscheint eine kostenlose neue Map. Vorbesteller und Premium-Besitzer legen am 13. Dezember los; der Rest folgt am 20. Dezember. Abseits der großen Map gibt es auch die Granatenarmbrust für den Support.
  • Spectator: Der Spectator-Modus wird endlich verfügbar gemacht. Abseits der bereits bekannten Möglichkeiten, Spieler in First und Third Person sowie mit einer Freecam zu beobachten, gibt es nun einen Stapel Verbesserungen sowie grafische Features wie Depth of Field, Farbfilter und mehr. Damit sind Cinematics noch einmal einfacher umsetzbar.
  • Neue Spielvariante: Mit Standard Issues Rifles spielt man nur noch mit der Standardwaffe der Fraktion. Zielfernrohre fehlen dazu.

 

  • Movement: Das Movement der Soldaten wurde verbessert. Vor allem kleine Bugs wie das Hängenbleiben an Objekten oder das man in bestimmten Situationen aus dem Liegen nicht in den Sprint konnte wurden gefixt. DICE bittet hierbei um Feedback, ob es noch Fehler gibt oder neue Probleme auftauchen.
  • Aim Assist (Console only): Ab sofort funktioniert der Aim Assist nur noch, wenn die Spieler aktiv zielen.
  • Fahrzeug-Deployment: Ab sofort sollte man nicht mehr ohne Fahrzeug mit der Piloten- oder Tank-Klasse spawnen können.
  • Starkes Landship: Das Landship wurde gestärkt. Neben einer stärkeren Fahrerbewaffnung und besserer Panzerung können nun Teammember wie beim Heay Tank direkt in das Fahrzeug spawnen.

 

  • Flugzeuge: Das Fighter Plane wurde etwas gestärkt. Dazu wurden die Bordgeschütze vom Bomber und Attack plane etwas entschärft, damit sie nicht zu effektiv sind.
  • Fahrzeug-Headglitch: Die Möglichkeit, mit Fahrzeugen in Third Person über Objekte zu feuern, die eigentlich die Schussbahn verdecken würden, wurde behoben.
  • Schrotflinten: Einige zu starke Schrotflinten wurden angepasst. Vor allem der Schaden auf Distanz wurde reduziert.
  • Mörser: Die Mörser sind nun etwas genauer, weil sie nach dem November-Update viel zu ungenau waren.
  • Spritzen Nachladen: Die Spritze vom Medic wird nach einigen Benutzungen automatisch aufgeladen. Falls ein Ammopack in der Nähe ist, fällt dieser Cooldown flach – Teamplay lohnt sich also.

 

  • Kisten: Ammo und Medic Crates bieten nun mehr Inhalt vor der Zerstörung und können quasi überall platziert werden.
  • Explosiv: Die Explosiv-Icons wurden angepasst, womit sie nun besser sichtbar sind und gleichzeitig auf Distanz nicht das Bild dominieren.
  • Hardcore: Im Hardcore-Modus zeigt die Minimap nun die Positionen von Mitstreitern und Co. an und man sieht, wie viele Granaten man noch hat. Eine Kill-Bestätigung fehlt allerdings.
  • Stabilität und Performance: Es gab diverse Stabilitäts- und Performance-Verbesserungen. Abstürze, Performance und Co. wurden gefixt.
  • Fixes: Es gab diverse weitere Fixes, Balance-Anpassungen und Mehr.

 

Anmerkung: Wir wissen nicht, ob der Changelog vollständig ist. Neue Features für private Server fehlen aktuell ebenso in der aktuellen Changelog-Version wie diverse geleakte Inhalte. Lassen wir uns überraschen, was uns Morgen bevorsteht…

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server