Menu

Battalion 1944 – Alle DLCs kostenlos, Termine für Alpha und Beta & Mehr

Anzeige

Letztes Jahr war Battalion 1944 eine mehr als große Nachricht: Ein unabhängiges Team, das einen reinen Multiplayer-Shooter entwickelt, der erstens im Zweiten Weltkrieg angesiedelt ist, zweitens etwas anspruchsvoller sein und drittens an die glorreichen Zeiten von Call of Duty 2 erinnern soll, ist eben nicht alltäglich. Seit dem Announcement, der Kickstarter-Kampagne und dem ganzen Brimborium rund um zwei geplante DLCs ist viel Zeit vergangen und es ist recht still um das Projekt geworden. Kurz vor dem neuen Jahr haben die Devs nun ein Update veröffentlicht und enthüllt, wie es in den kommenden Wochen und Monaten weitergehen wird.

  • Alpha: Die Alpha ist für Mai 2017 geplant. Zu diesem Zeitpunkt sollen die meisten Features schon halbwegs fertig sein. Anstatt eine durchgängig laufende Spielversion zu haben, wird Battalion 1944 nur an Wochenenden verfügbar sein un die Tests werden sich auf einzelne Features konzentrieren.
  • Beta: Die Beta soll im Juli starten. Neben normalen Tests geht es auch um das rein auf Äußerlichkeiten beruhenden Unlock-System sowie erste Tests des Compeitive Spielmodus. Geplant sind Five versus Five in Search and Destroy.
  • Early Access: Der Early Access wird irgendwann nach der Beta starten. Wichtig ist den Entwicklern, dass die im Early Access verfügbare Version wirklich gut funktioniert. Auch die Konsolenversion hat noch keinen Termin.

 

Abgesehen von der zeitlichen Planung haben die Entwickler auch viele Details zu kommenden Features, DLCs und Maps verraten. Und wir haben die maximal professionelle Zusammenfassung…

  • Keine Bezahl-DLCs…: Es wird – anders als angekündigt – keine Bezahl-DLCs geben. Geplante Erweiterungen wie Russland und England als neue Fraktionen inklusive neuer Maps werden dementsprechend einfach als kostenloses Update veröffentlicht werden.
  • …Aber Mikrotransaktionen: Um den Support sicherzustellen, werden die Devs Mikrotransaktionen einbauen. Hierbei handelt es sich – wie auch bei allen sonstigen Unlocks – ausschließlich um optische Dinge.
  • Das Movement: Aktuell arbeitet man viel am Movement. Der Plan ist es, ein Spielgefühl zu bekommen, dass an einen Mix aus Call of Duty 4 Promod, Call of Duty 2 und Counter Strike erinnert. Neben einem direkten Movement geht es den Devs auch um versteckte Jumps und Ähnliches, damit wirklich gute Spieler echte Vorteile haben.

 

  • Optische Unlocks: Die einzigen Freischaltungen werden optische Unlocks für Soldaten und Waffen sein. Dafür gibt es davon recht viele.
  • Diverse Maps: Die Entwickler arbeiten aktuell an diversen Maps. Ein Schlachtfeld soll in einem Landhaus spielen, die D-Day-Map wird sich direkt hinter den Stränden befinden und eine Stadt-Map ist auch in Planung und Entwicklung. Dazu gibt es mit Watermill eine an Call of Duty 2 erinnernde Map.
  • Band of Brothers: Mit Upottery gibt es eine Training Range, die an Band of Brothers angelehnt ist. Cool.

 

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server