Menu

Battlefield 1 – Waffenanpassungen könnten kommen, Reports, Teambalance & Mehr

Anzeige

Wer die eine oder andere Runde in Battlefield 1 dreht, der trifft erstens auf viel Spielspaß, zweitens auf meist sehr unfähige Mitspieler und drittens auf die eine oder andere Sache, bei der man sich fragt: „Warum zur Hölle ist das so und nicht anders? Wieso?!“ Echte Antworten darauf gibt einem das Universum zwar nicht; wer sich aber zumindest im Twitter-Universum umschaut und geduldig drei Minuten lang Twitter-Feeds durchstöbert, findet die eine oder andere Antwort. Alternativ hofft man, dass wir den anstrengenden Teil der Arbeit übernehmen, um die Nachricht mit allen Infos zu lesen und am Ende etwas zu schreiben, was ganz sicher komplett nicht zum Thema gehört. Heute bei uns im Angebot: Möglicherweise umfassender Waffenanpassungen,  Report-Möglichkeiten, Teambalance und Mehr. Viel Spaß damit…

  • Waffenapassungen: Die Waffenanpassung aus Battlefield 4 fehlt in Battlefield 1 leider komplett. Dafür gibt es laut den Entwicklern vor allem zwei Gründe: Erstens gab es im Ersten Weltkrieg kaum entsprechende Anpassungen und zweitens war das System in Battlefield 4 mit den ganzen positiven und negativen Auswirkungen der einzelnen Teile so komplex, dass viele Leute einfach nur überfordert waren. Für die Zukunft sind allerdings Anpassungen und Verbesserungen geplant.
  • Fahrzeug-Anpassung: Man arbeitet daran, dass Fahrzeuge im Hauptmenü und im Spawn-Screen angepasst werden können, ohne dass man ein Vehikel auswählen muss.
  • Besseres Spawn-Menü: Der Vorschlag eines Fans mit Verbesserungen für das Spawn-Menü wird bei DICE genau angeschaut und eventuell teilweise umgesetzt werden. Zu den Verbesserungen gehörten Respawn-Timer für Vehikel, die Info, wer ein Fahrzeug hat, wie viele Fahrzeuge es maximal geben soll, eine Kamera für Spawn bei Squadmates, mehr Infos im Scoreboard und Mehr.

 

  • Reports: Man kann Spieler immer aus dem Scoreboard heraus melden, das man nach dem Druck auf die Escape-Taste aufrufen kann.
  • Niemals fertig: Die Entwickler glauben nicht daran, dass man ein Spiel wirklich perfekt veröffentlichen kann. Das bereits bestätigte Community Test Environment dient allerdings im Normalfall nicht dazu, fehlende Features nachzureichen, sondern um die Weiterentwicklung zu beschleunigen und direktes Spieler-Feedback zu bekommen.
  • Teambalance: Man arbeitet daran, dass Runden nicht mehr mit ungleichen Teams starten.
  • Feedback für Maps: Die Entwickler sammeln Feedback für die bereits veröffentlichten Maps, um dann im Community Test Environment Verbesserungen testen zu können.

 

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

SUPPORT US

Bitcoin: 1AwYAaPwTfVmzvM5LNo5RHKs9EybsLrB4X

TS3 Server