Menu

Battlefield 1 – They Shall not Pass Gameplay: Soissons gezeigt, bringt Tauben und Panzer

Anzeige

Wie von DICE angekündigt können Fans seit den Abendstunden im Battlefield 1 Community Test Environment die erste Map von They Shall Not Pass anspielen. Soissons bietet dabei eine Ansammlung kleiner Häuser, ein Schloss, eine Mühle, einen kleinen Fluss, Hügel, den Wechsel von strahlendem Sonnenschein zu einem echten Gewitter und eben auch die beiden neuen Fahrzeuge. Neben dem neuen schweren Behemoth Char 2C – der einfach nur ein gigantischer und schwerer Panzer ist… – ist auch der neue Panzer zu sehen, der eine etwas ungewöhnliche und erschreckend tödliche Erweiterung mitbringt: Es gibt eine Taube.

  • Halb linear: Soissons ist eine halb lineare Map. Anders als gewöhnlich sind aus dem Spawn gleich drei Flaggen auf direktem Weg erreichbar und dabei auch ungefähr gleich weit voneinander entfernt. An der zentralen C-Flagge kann man sich immer mit Feinden treffen, während sowohl B als auch D vermutlich auch regelmäßig umkämpft werden sein. Ein schneller Durchbruch zu A und E scheint zumindest auch im Bereich des Möglichen zu sein.
  • Hügel und Häuser: Die Map erstreckt sich wie angekündigt um ein paar hügelige Felder und Gebäudeansammlungen; dazu gibt es auch einige Schützengräben. Es gibt damit teils deutliche Höhenunterschiede und darum neben Platz für Scharfschützen auch recht viel Deckung. Auch spannend: Wir haben neben einem Stapel bereits bekannter Gebäude eine Mühle mitsamt großem Mühlrad, ein sehr zerstörbares Schloss, ein Baumhaus und Mehr gesehen.
  • Wetterwechsel: Von prächtigem Sonnenschein verändert sich das Wetter nach und nach zu Regen, dichten schwarzen Wolken und zum Schluss zu einem Gewitter. Das verändert auch den zentralen Bach: Von einem knietiefen Rinnsaal mutiert er zu einem grade so in seinem Bett und Kanal bleibenden Strom, in dem man schwimmen kann.

 

  • St. Chamond mit Tauben-Support: Eigentlich ist der St. Chamond nur ein ganz normaler und auf der Geraden mittelmäßig flotter Panzer.  Um Kurven geht es dafür nur langsam, wofür man zumindest eine dicke Panzerung hat. Der Fahrer kann außerdem nur in Fahrtrichtung schießen; interessant ist übrigens die nicht ganz gleichmäßige Sitzverteilung – auf der rechten Fahrzeugseite gibt es zwei MGs, auf der linken Seite aber nur eins. Es gibt dafür eine explosive Besonderheit: Der Fahrer kann eine Taube losschicken, woraufhin – ganz wie im Singleplayer – ein Artillerieschlag auf die Position des Panzers niedergeht. Damit kann man Feinde um den Panzer herum ausschalten.
  • Der Char 2C: Hinter dem Char 2C versteckt sich der neue Behemoth. Der Panzer ist einfach riesengroß, bietet Platz für fünf Spieler, ist verdammt schwer gepanzert und ziemlich unaufhaltsam. Wenig überraschend, aber vielleicht doch ganz gut zu lesen: Der Char 2C kann vom Fahrer dahin gesteuert werden, wohin der Fahrer will…

Battlefuield 1 – They Shall Not Pass: Soissons

Soissons wird noch für zwei Tage im Community Test Environment spielbar sein. Aktuell gibt es übrigens ein paar Probleme mit der Server-Performance, da der Spieleransturm definitiv recht groß ist – alle Server mit Soissons im Community Test Environment sind aktuell voll.

 

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server