Menu

Battlefield 1 – April-Patch, private Server, Bulletdrop, Entwicklerhumor & Mehr

Anzeige

Gestern hat DICE monatliche Patches für Battlefield 1 und erste Details zum zweiten DLC enthüllt; heute werfen wir mit Neuigkeiten zu den verschiedensten Themen um uns. Die Entwickler haben nochmal bestätigt, dass der nächste Patch noch im April erscheinen soll und dass darin auch neue Features für die privaten Server enthalten sein werden. Außerdem dabei: DICE enthüllt Details zum Bulletdrop und wie man mit ungläubigen Spielern umgeht und es wird mal wieder zum Thema eSports geteasert. Have fun!

  • Der April-Patch: Der nächste Patch wird noch im April erscheinen. Neben Platoons und neuen Varianten bestehender Waffen gibt es auch neue Features für private Server.
  • Private Server: Im April-Patch soll es diverse neue Features für private Srever geben. DICE ist dabei bewusst, wie wichtig Features wie multiple Admins, ein Spielstart mit sechs Spielern, VIP-Slots und Co. sind. Ob einige oder alle diese Funktionen im April kommen, ist aber noch nicht bekannt.
  • Bajonettattacken: Bajonettangriffe werden überarbeitet werden, sobal die Tests für das April-Update erledigt sind.

 

  • Humor und Bulletdrop: DICE hat die Sniper-Variante der Martini Henry mit bis zum 10x-Scopes nicht nur hinzugefügt, um eine neue Waffe ins Spiel zu packen. Einer der Gründe ist auch, dass man einen kleinen humorvollen Seitenhieb platzieren wollte, weil einige Spieler glauben, dass die Waffen keinen echten Bulletdrop haben. Ab 100 Meter ist der allerdings fast immer stärker als beispielsweise in Battlefield 4.
  • eSports: DICE hat nicht vergessen, dass man angekündigt hat, wie wichtig eSports ist und dass dort etwas passieren wird.
  • Battlepack für Pistoleros: Das neue Battlepack bietet nur Pistolen-Skins.

 

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server