Menu

Battlefield 1 – Granatenanzeige, Spawns, Balance, Easter-Eggs, tote Spiele & mehr

Anzeige

Gestern starteten die ersten öffentlichen Tests zur im Juni kommenden Nachtmap von Battlefield 1, heute gibt es neue Informationen zu kommenden Updates, Events und Plänen. Und wir haben alles von Granatenanzeigen über Teambalancer, Easter-Eggs in Events, Hardcore-Themen und sonstigen Details bis hin zu Medal of Honor: Warfighter, das ohne Vorwarnung aus dem Nichts aufgetaucht ist. Was will man mehr?

  • Neuer Timer: DICE hat im HUD einen Timer hinzugefügt, der die Regenerationszeit der Granaten anzeigt. Gleichzeitig gibt es keine automatisch regenerierenden Granaten – sobald die Anzeige voll ist, bekommt man einfach beim nächsten Ammopack sofort ein neues explosives Wurfgeschoss.
  • Verbesserter Teambalancer: Der automatische Balancer soll überarbeitet und verbessert werden. Wenn viele Leute einen Server verlassen, wird es unter bestimmten Bedingungen kurzzeitig etwas unbalanciert sein, weil man die Spieler nicht andauernd switchen will; die Teambalance sollte in Zukunft aber besser funktionieren.

 

  • Bajonette und Balance: Die Bajonettbalance wird bald überarbeitet. Gerade die beim Charge erhöhten Hitpoints und die Geschwindigkeit sollen etwas entschärft werden, weil die Charge-Attacken gerade um Ecken zu gut funktionieren und quasi nicht zu stoppen sind.
  • Easter-Eggs: DICE wird in der kommenden Woche Osteraktivitäten und gemeinsamen Easter-Egg-Jagden veranstalten.
  • Bessere Spawns: Die Spawns und die zugrundeliegenden Algorithmen werden mit dem Mai-Update deutlich überarbeitet werden.
  • Glare-Fix: Die Probleme mit merkwürdigen Glare-Effekten auf einigen Maps sollen mit dem nächsten Patch deutlich entschärft werden.
  • Nein, Battlefield 1 ist nicht tot und stirbt auch nicht: Und wir wissen auch nicht, was man der Aussage des Entwicklers noch hinzufügen soll.

 

  • Eine Referenz: Mit Medal of Honor: Warfighter wird immer noch ein recht altes Spiel bei DICE als Referenz für diverse Design-Entscheidungen und Elemente genutzt.
  • Casual versus hardcore: DICE möchte nicht über Casual oder Hardcore reden, weil sich am Ende jeder Spieler für hardcore hält. Man kann und muss sicher manche Dinge überarbeiten und anpassen; die Diskussion an sich sei aber einfach nur „merkwürdig“.
  • Bei DICE macht wirklich nicht jeder alles: Die Sorge, dass die neue Nachtmap Bug-Fixes und Ähnliches verzögern könnten, hat bei DICE niemand. Am Ende arbeiten ganz andere Leute an den einzelnen Dingen und haben oft überhaupt keine Berührpunkte.

 

Editor & Admin of battlefieldseries.de knowing everything about shooters. Marketing man. All thoughts my own. Call me Mike or forget it. #Yolo #Swag #Catz

TS3 Server